Alles nur eine Frage der Planung. Oder Zufall, hi, hi...

#OOTD – London im Monki Outfit

Heute zeige ich euch schon mal ein paar Teilchen aus den Tüten, die ich durch die Ausstellung im Somerset House geschleppt habe: Nämlich mein neues super cooles Monki Outfit. Also, ich finde es super cool. Was ihr davon haltet, könnt ihr mir ja dann in den Kommis dalassen. Aber ich sage euch gleich:

Niemand wird mir dieses Monki Outfit ausreden. Ich liebe es! 😉

Monki habe ich zum ersten Mal in Stockholm entdeckt und war damals auch schon vom Shop Design fasziniert. Die Läden machen einfach gute Laune. Und die Klamotten auch! Oder gibt es da draussen jemanden, der bei einer Hose mit fetten Punkten nicht schmunzeln muss?

Im Monki Outfit durch London
Punktlandung! Unterwegs in Notting Hill – Ach, kommt schon, die Hose ist cool!
Lach doch mal! Nö.... Ich habe eine lustige Hose an, das muss reichen. Sonst wird's uncool...:)
SRY NOT SRY – Diese Monki Shirt musste natürlich auch mit 😉
Sie passen einfach zu allem, auch zur Monki Hose.
Meine Dr. Martens waren natürlich mit in London.

Ich hatte mir ja vorgenommen, bewusster einzukaufen. Dazu gehört auch, dass ich beim Kaufen wirklich abschätze, ob die Teile auch gut zum Rest meiner Garderobe passen. Oft greift man zu Einzelteilen, die man dann nicht anzieht, weil man keine Kombipartner im Schrank hat und dann kauft man noch mehr. Manchmal hilft es schon, wenn man bei den gleichen Farben bleibt. So findet man immer etwas passendes im Kleiderschrank.

Schwarz, weiß und grau sind bei mir die Basics im Kleiderschrank.

Da kann ich dann einfach mit ein paar Farbtupfern mein Monki Outfit aufpeppen. In diesem Fall mit einem neuen Lippenstift von Hourglass. Den habe ich bei „Liberty“ in London gekauft. Ein sehr schicker Einkaufstempel, von dem es auch demnächst noch ein paar Fotos geben wird.

OPAQUE ROUGE LIQUID LIPSTICK von HOURGLASS
Diese Farbe des Lippenstiftes ist cool und passt perfekt zu dunklerer Kleidung, wie ich sie liebe und zu dem rotem Knopfloch meines Pull&Bear Military Mantels. Das ist wichtig! 😉
Obwohl sie so günstig sind, trage ich diese Dinge wirklich immer sehr lange. Das wollten wir ja ab jetzt beachten, weniger kurzlebigen Trends, mehr auf Langfristigkeit setzen.
Sonnenbrillen und witzige Accessoires, wie dieses Fake-Nasen-Piercing finde ich bei Monki immer. Mein erstes Monki Produkt war übrigens auch eine Sonnenbrille, die trage ich immer noch gern.

Das war übrigens mein Outfit für die Tate Modern. Wenn man namenhafte Kunst betrachtet, sollte man auch aussehen, als würde man etwas davon verstehen. Das ist eine Frage des Respektes, oder einfach so ein Charli-Ding, hi, hi…

Also, ich fand das Monki Outfit sehr passend und habe ich mich darin wirklich gut gefühlt. Gerade bei so auffälligen Teilen solltet ihr immer darauf achten, dass ihr euch selbst richtig wohl fühlt. Dann ist es auch ganz egal, ob die Leute einen anschauen. Man kann irgendwie nicht selbstbewusst sein, wenn man sich „verkleidet“ nur weil irgendetwas gerade chic ist.

Also, ganz egal, was die anderen sagen, oder was gerade angesagt ist: Wir ziehen nur an, was uns gefällt!

Es sei denn, ihr arbeitet am Theater oder so, dann müsst ihr eventuell ab und zu Sachen tragen, die euch nicht gefallen. Ich bin ja jetzt total scharf auf einen Job in der Tate Modern, die hatten so coole Sweatjacken an, so eine hätte ich gern. Oder eine englische Schuluniform, ich finde die wirklich super schick und würde so etwas auch in Deutschland begrüßen. Stellt euch mal vor: Morgens keine Entscheidungsnot mehr und aufpeppen können wir die Uniformen ja auch mit ein paar coolen Styling Varianten wie bei St. Trinian. 😉

Alles nur eine Frage der Planung. Oder Zufall, hi, hi...
Ja, ich passe auch ohne Tate-Jacke farblich perfekt. Seht ihr das rote Knopfloch? 😉
Auf gehts zur Tate!
Charlis Monki Outfit #OOTD
Mein Pull&Bear Military Mantel ist natürlich auch immer dabei. Warm und schick, was will Charli mehr.
Manchmal passt einfach alles, sogar das Gebäude im Hintergrund.

Ja, ja die Mode ist schon eine schöne Beschäftigung. Aber seit heute hat die Schule wieder angefangen, da gehts weniger um unsere Outfits. Zumindest gibt es keine Noten dafür. Ist sicher auch gut so, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. 😉

Hat jemand von euch noch Ferien, oder ist ganz und gar noch in London? Oder irgendwo, wo es warm ist? Kommt, macht mich neidisch!

4 Responses to "#OOTD – London im Monki Outfit"
  1. <3 Ja, Charlie! Whoop, whoop! "Nicht das anziehen, was Trend ist, sondern das, was uns gefällt."- Genau das.
    ..Die Brille und dein Fake-Nasenpiercing find ich phänomenal. (Brille passt supi zur Tasche!)

    Und Monki (sowie Pull&Bear und und und…) ist sowieso einer meiner ABSOLUTEN Lieblings- oder wie der Londoner sagen würde; favourite-shops!
    Dein Style ist wie immer Hammer. Und wenn ich dir eine Note geben dürfte, dann würde ich ihm eine 1 für Kreativität, Mut und Inspiration geben! Bitte mehr solcher Posts! (Aber das weißt du ja schon 😉 )

    trendige Grüße!
    Camilla

    • Yippie, Danke für deinen Kommentar liebe Camilla.
      Ja, wir tragen einfach was wir wollen! Für ein echtes Nasenpiercing fehlt mir ja ganz ehrlich der Mut (und die Zustimmung meiner Eltern), aber dafür gibt es eben Monki. Ich finde dort immer etwas und die Sachen sind so cool, ich hätte in London den ganzen Laden leer kaufen können. Aber auch da fehlte mir auch die Zustimmung meiner Eltern ;).
      Und Danke auch für die „Eins“, trage ich mir gleich ins Muttiheft, hi, hi…
      Ich gebe mir Mühe mehr Outfit-Posts zu posten, aber es ist soooo kalt da draußen. Vielleicht sollte ich einfach meine lustigen Home-Outfits fotografieren… 😉
      LG Charli, die jetzt HA machen muss 🙁

  2. Ich find das Monki Outfit super!! Ist doch mal etwas ganz anders als was man sonst immer sieht und es steht dir fabelhaft – dazu die Londonkulisse! Wundervoll! 🙂 Uuuuund die Sonnebrille ist einfach zuu gut!! Ich hoffe deine Schulwoche läuft gut und du hast einen wunderbaren Donnerstag! 🙂

    Liebste Grüße ❤ Saskia| http://www.demwindentgegen.de

    • Hallo Saskia, schön, dass es dir gefällt. Ich fühl mich auch total wohl damit. In der Schule gab es zwar ein paar Blicke, aber ich habe sie eher freundlich empfunden. Punkte sind irgendwie freundlich, oder?
      Oh, ja bei uns scheint die Sonne und ich habe nur noch einen Block Unterricht. Es ist schon richtig frühlingshaft, das motiviert. 😉
      Sonnige Grüße
      Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: