Ein super Plätzchen und absolut kostengünstig.

Die geheimnisvolle Nadel der Kleopatra – Cleopatra’s Needle

Oh, Charli hat sich wieder eine Geschichte ausgedacht. Naja, nicht ganz. Aber die Namensgeber der Nadel der Kleopatra waren offensichtlich auch ein bisschen Geschichtenerzähler, schließlich hat das Ding weder Ähnlichkeit mit einer Nadel, noch hat Kleopatra wirklich etwas damit zu tun. Also, wer jetzt eine spannende Story über die Strickkünste der Pharaonin erwartet hat, wird enttäuscht sein.

Aber ihr könnt etwas lernen und beim nächsten London Besuch so richtig punkten, wenn ihr vorschlagt (Achtung: Klugscheißer-Modus!):

Ey, Leute wir müssen uns unbedingt noch die Nadel der Kleopatra am Victoria Embankment anschauen!

Ich bin mir sicher, dass ihr ein paar fragende Blicke ernten werdet. Aber diese Nadel ist wirklich sehenswert. Eigentlich sind es zwei, oder gar drei Nadeln der Kleopatra und sie sind auch nicht klein und spitz, sondern groß und schwer. Genau genommen ist es ein 21 Meter hoher Obelisk, der 180 Tonnen wiegt und rein gar nichts mit Kleopatra zu tun hat. Die Zwillings-Nadel steht im New Yorker Central Park und eine dritte, wohl kleinere Nadel befindet sich in Paris. Wenn ihr also später mal ein spannendes Projekt braucht, sind die Nadeln der Kleopatra ein schlaues Thema. Auf jeden Fall habt ihr dann schonmal drei schöne Reiseziele. Man muss sich die Dinger doch anschauen, oder?

Aber es ist ja auch eine Nadel der Kleopatra. ;)
Ja, unter einer Nadel stellt man sich etwas anderes vor, aber eindrucksvoll ist der Obelisk schon, oder?

Eines hat die Nadel der Kleopatra aber doch mit dieser sagenumworbenen Herrscherin gemeinsam, sie stammt aus Alexandria. Ja, und was macht sie jetzt in London? Sie wurde Großbritannien im Jahr 1817 vom ägyptischen Vize König Mehemet Ali, geschenkt. Allerdings war der Transport nach London schwierig und teuer. Nicht nur finanziell, nein es ertranken auch noch sechs Seeleute. Naja, dafür gab es eine Erinnerungstafel am Obelisken. Macht die Sache nicht besser, aber was soll’s. Bloß gut, dass ich keine königlichen Geschenke zu erwarten habe. 😉

Die Nadel der Kleopatra wird von zweien bewacht.
Aber diese Sphinx wäre auch etwas für unseren Garten, vielleicht eine Nummer kleiner. 😉

Die beiden geflügelten Sphinx Figuren sollen die Nadel der Kleopatra bewachen, stehen aber in die falsche Richtung. Eigentlich müssten sie vom Obelisken wegschauen, aber sie starren ihn halt an. Würden im Ernstfall gar nicht sehen, wenn sich Monster, Außerirdische oder ahnungslose Touristen anschleichen. Bisher ist es aber trotzdem gut gegangen, die Nadel der Kleopatra steht noch! 😉

Ein super Plätzchen und absolut kostengünstig.
Seht ihr die Bänke? Auch sie haben geflügelte Sphinxen. Im Sommer kann man hier herrlich sitzen und über die Themse blicken.
Ja, das da hinten ist das London Eye.
Wenn dann die Lichter angehen, ist es kaum auszuhalten… Mein London!

Natürlich könnt ihr in der Gegend noch einiges mehr machen.

Ihr könnt euch die Victoria Embankment Gardens anschauen, in denen eine Menge Veranstaltungen stattfinden und im Sommer auch leckeres Streetfood angeboten wird. Ausserdem ist das Somerset House nicht weit. Lasst euch einfach treiben, da entdeckt man die tollsten Sachen. Es müssen nicht immer die Touristenziele sein, London hat soviel mehr zu bieten!

Cleopatra’s Needle
Die Nadel im Heuhaufen ist das nun wirklich nicht.

Nun soll noch mal einer behaupten, Bloglesen bildet nicht. Dem zeigt ihr dann schön diesen Post hier und ich bekomme einen neuen Leser, ha, ha…

2 Responses to "Die geheimnisvolle Nadel der Kleopatra – Cleopatra’s Needle"
  1. Hach ich finde es ganz toll, dass du so viele unterschiedliche Sachen aus London berichten kannst! 🙂 Nicht immer nur den Einheitsbrei den man sonst so sieht! Und ich muss dann immer an meinen Londonurlaub denken, der jetzt auch schon fast 5 Jahre her ist :O Wo ist nur die Zeit geblieben ahh?! Da habe ich durch dich doch heute gleich mal wieder was gelernt – und das bleibt sicher länger hängen als all der Lernkram den ich im Moment versuche in meinen Kopf zu hämmern 😀

    Ich hoffe du hattest einen wunderbaren Tag und ich schicke dir ganz liebe Grüße!
    ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    • Oh, darüber freue ich mich total. Wir entdecken Städte immer gern auf diese Art. Und London ist ja meine absolut liebste Stadt.
      Ha, ha, vielleicht kannst du aber irgendwann mit der Nadel der Kleopatra punkten. Dann wünsche ich dir viel Erfolg beim Lernen, aber du wirst es meistern. Ich darf jetzt schlafen, morgen ist bei uns ein ruhiger Schultag. Hoffe ich jedenfalls, man weiß ja nie. 🙂
      LG von Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: