Familie Grunz hat Ärger – Philip Ardagh (Übersetzt von Harry Rowohlt)

Worum geht es?
In Familie Grunz hat Ärger geht es um eine wirklich komische Familie. Sie haben kein festes Haus, sie reisen mit einem selbst
zusammengebauten Wohnwagen, den zwei Esel namens Klipp und Klapp ziehen, durch die Gegend. Zum Essen halten sie an irgendeiner Stelle an und Frau oder Herr Grunz ziehen durch die Landschaft und suchen ihr Mittag-, Abendbrot usw. wie zum Beispiel zerquetschte Elstern, hochgiftige Pilze und, und, und… Da aber die beiden nur zu zweit waren, wünschte sich Frau Grunz ein Kind, doch sie konnte kein eigenes bekommen. Daher machte sich Herr Grunz auf den Weg eines zu finden. Durch eine seltsame Folge von Geschehnissen erbeutete er einen Jungen den sie Sohnemann tauften. Diese Drei erleben urkomische Abenteuer und verbreiten viel, viel Ärger!

Wie hat es mir gefallen?
Dieses Buch ist einfach zum totlachen! Nicht umsonst ist Philip Ardagh mein Lieblingsautor. Er hat einfach einen total witzigen Schreibstil und coole Ideen. Auch Harry Rowohlt übersetzt seine Bücher immer fantastisch. Wirklich ein wunderschönes, humorvolles Buch!

Wem empfehle ich das Buch?
Ich denke dieses Buch ist etwas für alle ab ungefähr 7 Jahren. Auch Erwachsene werden Familie Grunz hat Ärger mögen. Aber für eher feine Ladys und Gentlemen ist es wohl eher nichts.

Meine Bewertung: 6 von 6 Punkten

 

Kinderbuch von Philip Ardagh
Kinderbuch von Philip Ardagh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: