Was haltet ihr von einem Faltenrock? Kommt ganz auf die Zutaten an!

                                                                                                                                                             Dieser Beitrag enthält Werbung

Faltenrock klingt irgendwie nach Oma, oder? Obwohl wir Modemädchen natürlich wissen, dass die Dinger seit einiger Zeit wieder hoch im Kurs stehen. Aber so richtig wohl habe ich mich bisher in einem Faltenrock noch nicht gefühlt. Doch manchmal braucht es auch bei Modedingen nur die richtige Stimmung und die richtigen Zutaten. Bluse und Faltenrock ist da bei einem Teenager nicht die richtige Kombi. Das heben wir uns für später auf: 😉

Aber Faltenrock, cooles Shirt und meine Armani Turnschuhe, das passt für mich.

Mein Faltenrock ist fast bodenlang, ein Maxirock sozusagen.
Die Länge ist ebenfalls sehr entscheidend, damit der Faltenrock nicht unmodern wirkt.

Als ich die Faltenrock-Kombi mit T-Shirt auf der Website von Esprit gesehen habe, war ich verliebt. Ich hatte endlich ein passendes Styling mit Faltenrock gefunden. Da der Faltenrock silbrig glänzend ist, kann ich ihn auch ganz edel für die Abende stylen. Vielleicht ziehe ich ihn sogar zu unserem absoluten Highlight in Südfrankreich an. Erinnert ihr euch noch an meinen Bericht über die Arena von Nîmes? Genau dort werden wir ein Konzert von Massive Attack besuchen. Das wird der absolute Hammer und mein silberner Faltenrock wäre ganz sicher ein passender Begleiter.

Das Konzert in der Arena von Nîmes wird in diesem Jahr unser Sommer-Highlight.
Früher gab es hier blutige Spektakel, aber wir werden hier Massive Attack sehen.
Denn da trifft auch Altes auf Neues.
Ein modern gestylter Faltenrock passt perfekt zu diesem Abend.
Höchstens um die Sonne abzuwehren ;)
Da es in Südfrankreich eher zu wenig regnet, werde ich den Schirm wohl nicht brauchen.

Im Übrigen sind luftige Röcke oder flatterige Kleider meine Sommerfavoriten für heiße Tage in Südfrankreich.

Es gibt nichts Schöneres als in weiten Kleidern durch sonnengeflutete Straßen zu wandern. Und deshalb wird mein silberner Faltenrock wohl noch eine größere Schwester bekommen, ich muss mich nur noch für ein Sommerkleid entscheiden. Aber eigentlich mag ich sie ja alle.

Habt ihr schon eure modischen Sommerfavoriten zusammen, oder seit ihr noch auf der Suche? Ich versuche mich mit der Kleidersuche schon ein bisschen auf die kommenden Sommerferien einzustimmen. Im Moment ist zwar noch ganz intensiv Schule angesagt. Aber nicht mehr lange, dann werden wir in unseren flatterigen Röcken und Kleidern die heimischen Wiesen bevölkern oder fremde Städte erkunden. Egal welches Sommerabenteuer auch auf uns wartet, es wird großartig sein. Ganz bestimmt!

...und stilsicher.
Noch warten wir sehnsüchtig auf die Ferien…
Hoffentlich eins ohne Verbotsschilder. ;)
Welches Abenteuer wartet denn auf euch?
Diese Fotos sind auf einem stillgelegtem Bahnhof entstanden. Auch ein kleines Abenteuer.
Ein Faltenrock? Ja, der Zug ist noch lange nicht abgefahren. Aber nur, wenn ihr ihn richtig stylt.

Es ist also ganz egal, ob und wieweit ihr verreist! Wichtig ist, was ihr daraus macht. Genau wie bei einem Faltenrock. Es ist ganz egal, was es für einer ist. Wichtig ist, wie ihr ihn tragt. Und manchmal kann eben auch ein Shooting auf einem stillgelegtem Bahnhof eine kleine Abenteuerreise sein, alles ein Sache der Einstellung. 😉

Eigentlich wie bei allen Sachen im Leben, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: