Als ich noch klein war…

Als ich noch klein war, waren alle anderen Dinge viel größer: die Erwachsenen, die Spielplätze, die Schulen, die Eiswaffeln, die Erdbeeren, die Geburtstage, die Freundschaften, einfach alles. Kennt ihr das Gefühl auch?

Selbst die Schnecken waren größer, als ich noch klein war… 😉

Oder waren meine Hände kleiner, als ich noch klein war?
Da, die Erdbeere ist riesig, oder?
...selbst beim Schnecken füttern. ;)
Ich musste mich mächtig strecken, als ich noch klein war… 😉

Wie komme ich jetzt eigentlich auf dieses Thema? Das hat zum Beispiel mit einigen Ereignissen der letzten Wochen zu tun. Ich merke immer mehr, dass sich die Dinge in den letzten Jahren wirklich sehr verändert haben. Nehmen wir mal die Freundschaften, die sind uns ja allen wichtig und ich habe auch hier in diesem Post schon einmal darüber geschrieben.

Früher im Kindergarten hatte ich eine kleine Gruppe fester Freunde, Jungs und Mädchen. Auch wenn es mal Streit gab war das sehr schnell vergessen. Es dauerte keine fünf Minuten bis wir wieder miteinander geredet haben. Wir haben uns nicht gegenseitig bewertet, oder hässliche Dinge übereinander verbreitet.

Neid beschränkte sich eher auf Dinge wie:

„Waaaas, du hast eine Milchschnitte zum Frühstück?“ – oder – „Wieso ist sie immer Mittagskind und ich nicht?“

Wir haben jeden Tag miteinander verbracht und es wurde uns irgendwie nie zu viel. Nie! Und genau daran habe ich mich erinnert, als ich auf der Jugendweihe meines urältesten Freundes war. Ha, ha, wie das klingt, aber wir kennen uns wirklich schon unser ganzes Leben lang. Unsere Mamis haben quasi die Schwangerschaft zusammen verbracht. Vielleicht haben wir damals schon von Babybauch zu Babybauch gequatscht. Wer weiß das schon?

Auf jeden Fall ist klar: Die Freundschaften aus Kindertagen sind etwas ganz besonderes!

Ja, und ich pflege sie gerade wieder ganz besonders. Vielleicht verändern wir uns, aber die gemeinsamen Erinnerungen sind so kostbar und werden uns immer verbinden. Also, schaut mal nach, ob ihr nicht in irgendeinem sozialen Netzwerk eure Kindergartenkumpels wiederfindet und schreibt sie an. Es gibt viel Negatives über Social Media zu berichten, aber hier ist es wirklich mal hilfreich. Zur Kontaktaufnahme zumindest, treffen solltet ihr euch dann aber offline. Was kann schon passieren? Wenn ihr Glück habt, findet ihr ein paar neue alte Freunde. 🙂

Am besten mit der Clique von damals!
Füttert eure Kindheitserinnerungen, das macht Spaß!
Naja, ich hätte mich wohl darauf gesetzt, als ich noch klein war.
Meine alte Freundin, die Riesenschnecke… 😉
Manchmal ist Social Media sogar hilfreich. ;)
Ein Blick in die Vergangenheit geht auch für Teenager.
Weißt du noch... Als wir noch klein waren!
Und dann kommen die ganzen alten Geschichten wieder…
2 Responses to "Als ich noch klein war…"
  1. Liebe Charli, so ein süßer Post, Du schaust echt hinreißend aus! Hm, Freude aus der Kindergartenzeit? Das hast Du wirklich schön geschrieben, wie Du diese Freundschaften wieder aufleben lassen kannst. Ich gebe zu, ich mag irgendwie nicht so gerne das was mal war, wieder aufwärmen und gehe nicht mal zu Klassentreffen. Aber wer weiß, vielleicht ändere ich meine Meinung doch mal wieder, vor allem nach Deinen treffenden Worten dazu 🙂
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Liebe Rena,
      oh Dankeschön! 🙂
      Also, ich kann es nur empfehlen. Vielleicht habe ich aber auch besonders viel Glück mit meinen Kindergartenfreunden. 😉
      Ich kann mir aber auch vorstellen, dass man sich manchmal ganz anders entwickelt und man dann nicht mehr zueinander passt.
      LG und einen schönen Sonntag für dich! 🙂
      Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: