Hier im Atelier von Paul Klee könnte ich auch kreativ sein!

„Bilder einer Ausstellung“ – Mein Ausflug zu den Meisterhäusern nach Dessau

Ich hatte euch am Sonntag davon berichtet, dass meine Eltern mich zu einem Ausflug „entführt“ haben und heute zeige ich euch, wohin es ging. Wir haben uns die Sonderausstellung „Bilder einer Ausstellung“ im Kandinsky Haus in Dessau angeschaut. Ich weiß nicht, ob alle von euch über die Geschichte des Bauhaus Dessau Bescheid wissen. Und damit meine ich natürlich nicht den Baumarkt, den sicher alle kennen.

Das Bauhaus Dessau ist eine Kunstschule, die seit 1925 Kunst und Handwerk vereint. Bis heute hat das Bauhaus grossen Einfluss auf Design, Architektur und Kunst. Ich will euch jetzt keinen langen Vortrag über die Geschichte des Bauhaus halten, aber mich begeistert dieses Gefühl, dass dort in Dessau so wichtige Meilensteine für Design und Architektur gelegt wurden.

Und die Besichtigung der Meisterhäuser ist eben auch etwas ganz Besonderes. Die Meister des Bauhauses waren so etwas wie Professoren. Für sie hatte Walter Gropius Doppelhäuser entworfen und bauen lassen, die sich sehr von der damaligen Bauweise unterschieden haben.

Ich finde die Meisterhäuser wirken auch heute noch wahnsinnig modern. Wenn man bedenkt, dass sie vor fast 100 Jahren entstanden sind, ist es einfach unglaublich.

Sieht das Haus im Hintergrund aus, als wäre es fast 100 Jahre alt? Nein? Ist es aber, denn es ist das Meisterhaus von Lyonel Feininger 
Sieht das Haus im Hintergrund aus, als wäre es fast 100 Jahre alt? Nein? Ist es aber, denn es ist das Meisterhaus von Lyonel Feininger
Man muss sich natürlich auch schick machen, wenn man so wichtige Orte der Designgeschichte besucht. Also, Mädels und Jungs die Jogginghose wäre hier unangebracht. Ist klar, oder?
Man muss sich natürlich auch schick machen, wenn man so wichtige Orte der Designgeschichte besucht. Also, Mädels und Jungs die Jogginghose wäre hier unangebracht. Ist klar, oder?
Das Haus von Walter Gropius ist wieder aufgebaut worden und man kann einige Fotos anschauen, wie die Gebäude in der Vergangenheit genutzt wurden. Dort kauft man auch die Eintrittskarten für die Meisterhäuser. Ihr müsst da also beginnen.
Das Haus von Walter Gropius ist wieder aufgebaut worden und man kann einige Fotos anschauen, wie die Gebäude in der Vergangenheit genutzt wurden. Dort kauft man auch die Eintrittskarten für die Meisterhäuser. Ihr müsst da also beginnen.

Auch die Räume in den Meisterhäusern sind sehenswert. Leider ist keine originale Einrichtung mehr vorhanden, aber die Schrankeinbauten und Ateliers lassen erkennen, wie es damals gewesen sein muss.

Die grossen Fensterfronten würden mir auch gefallen, allerdings sollte die Wärmedämmung angepasst werden. Muss ganz schön kalt gewesen sein damals. Aber der Kreativität hat es wohl nicht geschadet. Allein die Farben in den Meisterhäusern sind sehr modern.

Man hat auch bei der Renovierung einige Zeitschienen gelassen, damit der Besucher die unterschiedlichen Farbschichten oder Bodenbeläge sehen kann. Ich fand das eine sehr coole Idee, so erzählen die Häuser nicht nur von ihren Meistern, sondern auch noch ein wenig von den Menschen die nach ihnen in den Meisterhäusern lebten.

Hier stehe ich direkt auf einer solchen Zeitschiene: Der Bodenbelag dieser Stufe im Treppenhaus von Paul Klee stammt noch aus der Zeit der DDR
Hier stehe ich direkt auf einer solchen Zeitschiene: Der Bodenbelag dieser Stufe im Treppenhaus von Paul Klee stammt noch aus der Zeit der DDR
Diese Flurfenster sind der Hammer, oder?
Diese Flurfenster sind der Hammer, oder?
Meine Eltern lieben solche Fenster.
Meine Eltern lieben solche Fenster.
Diese Farben bei Paul Klee fand ich wirklich wunderschön. Und ich passte farblich perfekt, oder? Bin fasst nicht zu sehen.
Diese Farben bei Paul Klee fand ich wirklich wunderschön. Und ich passte farblich perfekt, oder? Bin fasst nicht zu sehen.
Hier im Atelier von Paul Klee könnte ich auch kreativ sein!
Hier im Atelier von Paul Klee könnte ich auch kreativ sein!
Die Treppenhäuser sind wirklich wunderschön. 
Die Treppenhäuser sind wirklich wunderschön.

„Bilder einer Ausstellung“ im Kandinsky Haus in Dessau

Im Moment kann man im Meisterhaus von Wassily Kandinsky eine Sonderausstellung besichtigen. Sie heisst „Bilder einer Ausstellung“ und dieser Titel stammt aus einer Kompostion von Modest Mussorgski. Er hatte den Klavierzyklus zur Erinnerung an seinen Freund, den russischen Maler Viktor Hartmann geschrieben. Die Stücke sollen sozusagen einen Rundgang durch die Ausstellung seiner Bilder vertonen.

Bei der aktuellen Ausstellung werden aber Werke von Wassily Kandinsky gezeigt. Ist ja schliesslich das Kandinsky Haus.

Wir haben uns natürlich schon auf der Fahrt eingestimmt: Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ ist wirklich toll. Klingt teilweise wie Filmmusik.
Wir haben uns natürlich schon auf der Fahrt eingestimmt: Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ ist wirklich toll. Klingt teilweise wie Filmmusik.
Jetzt geht es ins Meisterhaus von Kandinsky und Klee
Jetzt geht es ins Meisterhaus von Kandinsky und Klee
Die Bilder von Wassily Kandinsky sind auch heute noch super modern.
Die Bilder von Wassily Kandinsky sind auch heute noch super modern.
Sie würden sich auch gut in meinem Zimmer machen, ha, ha…
Sie würden sich auch gut in meinem Zimmer machen, ha, ha…
Das sind Cover von verschiedenen Vertonungen von Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“. Mein Papa war ganz stolz, dass er ein sehr seltenes Exemplar davon besitzt, irgendeine japanische Fassung…
Das sind Cover von verschiedenen Vertonungen von Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“. Mein Papa war ganz stolz, dass er ein sehr seltenes Exemplar davon besitzt, irgendeine japanische Fassung…
Und das sind die ursprünglichen Bilder von Victor Hartmann
Und das sind die ursprünglichen Bilder von Victor Hartmann

Im Kandinsky Haus haben mir die goldenen Akzente sehr gut gefallen. Wassily Kandinsky hat sich da nicht so sehr an die Farbvorgaben von Direktor Gropius gehalten und Türrahmen und auch eine Wand „vergoldet“.

Goldcharli…
Goldcharli…
So eine Goldwand ist perfekt für Fotos, oder?
So eine Goldwand ist perfekt für Fotos, oder?
Mein Eintrag ins Gästebuch geht hoffentlich in Erfüllung. Könnt ihr es lesen?
Mein Eintrag ins Gästebuch geht hoffentlich in Erfüllung. Könnt ihr es lesen?
Bei Feininger passte meine Nagellack-Kunst perfekt. Eine rote Wand ist aber auch nicht schlecht. Und eine Schwarze? Die haben meine Eltern bereits. Haben sie sich bestimmt bei Lyonel Feininger abgeschaut.
Bei Feininger passte meine Nagellack-Kunst perfekt. Eine rote Wand ist aber auch nicht schlecht. Und eine Schwarze? Die haben meine Eltern bereits. Haben sie sich bestimmt bei Lyonel Feininger abgeschaut.

Zu jedem Dessau Ausflug gehört für uns ein Besuch im Kornhaus dazu. Das ist ein Restaurant, was auch die Künstler des Bauhaus schon besuchten. Man wandelt also wieder auf künstlerisch wertvollem Boden. Im Sommer kann man dort auf der Terrasse direkt an der Elbe sitzen. Das ist herrlich!

Wann wird er kommen? Der Kuchen… Und die heisse Schokolade…
Wann wird er kommen? Der Kuchen… Und die heisse Schokolade…
Mami ist verzweifelt: Sie darf nur ein Stück Kuchen!
Mami ist verzweifelt: Sie darf nur ein Stück Kuchen!
Ha, da habe ich den Papa mal erwischt! Der ist ja meistens der Fotograf und somit selten auf den Bildern.
Ha, da habe ich den Papa mal erwischt! Der ist ja meistens der Fotograf und somit selten auf den Bildern.
Quark-Mandarine, sehr lecker!
Quark-Mandarine, sehr lecker!
Papas Schwarzwälder war auch köstlich.
Papas Schwarzwälder war auch köstlich.
Das ist die Terrasse. Auch hier passe ich wieder farblich. Bin ich ein Chamäleon? Ein Modechamäleon vielleicht.
Das ist die Terrasse. Auch hier passe ich wieder farblich. Bin ich ein Chamäleon? Ein Modechamäleon vielleicht.
Hier kann man auch wunderschön spazieren gehen, aber wir mussten jetzt wieder nach Hause. 
Hier kann man auch wunderschön spazieren gehen, aber wir mussten jetzt wieder nach Hause.

Also, wenn ihr Kunst- und Architekturbegeistert seit, oder einfach mal einen schönen Ausflug plant, ist Dessau eine gute Wahl. Auch das Bauhaus selbst kann man besichtigen und es gibt auch immer wieder Events dort. Schaut mal auf die Website, vielleicht ist etwas für euch dabei.

Der Eintritt in die Meisterhäuser ist für uns Kids sogar kostenlos, aber eine Fotogenehmigung solltet ihr auf jeden Fall kaufen. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: