Was sagt ihr zu dem tollen Cover? "Die Welt ist kein Ozean" - Alexa Henning von Lange

Die Welt ist kein Ozean

Was sagt ihr zu dem tollen Cover? "Die Welt ist kein Ozean" - Alexa Henning von Lange
Was sagt ihr zu dem tollen Cover? „Die Welt ist kein Ozean“ – Alexa Henning von Lange

Heute habe ich mal wieder eine Liebesgeschichte für euch. Ja, sie verirren sich in letzter Zeit mal etwas öfter auf meinem Blog. Werde ich etwa alt? Egal…
„Die Welt ist kein Ozean“ von Alexa Hennig von Lange ist nunmal einer davon und er war wunderschön! Ich konnte gar nicht mehr aufhören weiterzulesen, weshalb ich das Buch auch innerhalb von 2 Tagen „verschlungen“ habe. Das Buch ist Ende Juli im cbt Verlag erschienen.
Es geht um eine scheinbar unmögliche Liebe zwischen zwei Jugendlichen. Das Mädchen Franziska begegnet Tucker, dem traumatisiertem Jungen, während ihres Praktikums in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche. Tucker spricht nicht mehr, seit eines Schockerlebnisses, wodurch er traumatisiert wurde. Franziska versucht mehr über den irgendwie geheimnisvollen Tucker herauszufinden und kommt ihm dadurch sehr nahe.
Die Story klang für mich schon total spannend, genau nach meinem Geschmack und als dann noch das schicke Cover dazukam, war ich natürlich gleich hin und weg.
Die Schriftstellerin Alexa Hennig von Lange hat auch schon ziemlich viele Romane geschrieben, Erwachsenen- und Jugendromane. Dass sie selber Mutter ist, merkt man  ihrem Buch „Die Welt ist kein Ozean“ sofort an.
Ich denke, das Buch ist eher für Mädchen ab ungefähr 12 Jahren. Und am besten liest es sich im Sommerurlaub am großen, weiten Ozean, der im Buch auch oft eine Rolle spielt. Na, neugierig, welche? Dann solltet ihr unbedingt das Buch lesen!

Der Pazifische Ozean ist immer ein toller Anblick. Das hier ist ein Foto von unserem Kalifornien Urlaub - direkt vom Highway Number One aus gesehen.
Der Pazifische Ozean ist immer ein toller Anblick. Das hier ist ein Foto von unserem Kalifornien Urlaub – direkt vom Highway Number One aus gesehen.

P.S. Gerade habe ich herausgefunden, dass das Buch „Ach wie gut, dass niemand weiß…“ von Alexa Hennig von Lange die Vorgeschichte zu „Die Welt ist kein Ozean“ ist. Aber man muss das Buch nicht unbedingt vor diesem hier gelesen haben, um zu wissen worum es geht. Es sind offensichtlich zwei in sich abgeschlossene Geschichten.
Aber ich werde mich natürlich gleich mal auf die Suche machen, und mich nach „Ach wie gut, dass niemand weiß…“ umsehen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Und hier gibt’s das Buch „Die Welt ist kein Ozean“ von Alexa Hennig von Lange bei amazon.de:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: