Erst zu „Jesus Christ Superstar“, dann ab nach England

Im Moment passiert hier wirklich viel und von mir aus kann das auch so bleiben. Dann vergeht nämlich die Zeit bis zu den Sommerferien umso schneller. Und nach den Ferien beginnt für mich ja etwas ganz Neues, mein Schuljahr in England wartet auf mich. Aber erstmal geht es mit meiner Klasse am Samstag nach UK und wir haben dort echt coole Sachen geplant. Finde ich jedenfalls, aber als absoluter Englandfan ist das ja klar, oder?

Und am Freitag wartet ein weiteres Highlight auf mich, eigentlich ja zwei. Erst geht es zur Bandprobe ins „Gröni „, das ist ein Musik- und Medienzentrum in Magdeburg. Richtig heißt es Gröninger Bad und war früher mal eine Badeanstalt, da konnte man für ein paar Pfennige ein Wannenbad nehmen. Meine Omi kennt das noch, sie hat dort früher einmal in der Woche gebadet und heute mache ich da mit Freunden Musik. 🙂

Gleich nach der Probe geht es dann zum Open Air Musical. Im Sommer verwandelt sich unser Domplatz immer in eine Theaterkulisse und ich liebe das. Eigentlich habe ich ja auch musikbegeisterte Eltern, deren Musikgeschmack in meinen Augen sehr cool ist. Sie kommen mit mir zum Lollapolooza, besorgen Karten für St. Vincent in Berlin und schleppen mich zu coolen Wohnzimmerkonzerten im Park. Aber bei Musicals sind wir uns überhaupt nicht einig. Ich liebe es und sie kann man damit jagen. 😉

Gut, dass es Omi gibt, denn wir zwei werden uns die Premiere von „Jesus Christ Superstar“  in Magdeburg anschauen.

Charli im Musicalfieber: Jesus Christ Superstar in Magdeburg
Danke Oma und Opa, ich freue mich schon so!
Ich bin sehr gespannt!
Die Kulisse und dahinter unser schöner Dom
Sieht verdammt gut aus! ;)
Ich habe auch schon einmal einen Blick hinter die Absperrung geworfen…

Ich freue mich schon riesig! Seit Wochen habe ich davon erzählt, wie gern ich hingehen würde, aber niemand hat darauf reagiert. Und als ich dann zum Kindertag von meinen Großeltern einen Umschlag mit den Tickets erhielt, war mir auch klar, warum. Dass es auch noch Premierenkarten sind, habe ich erst später gesehen. Zu einer Premiere war ich noch nie auf dem Domplatz und bin mega gespannt.

Und da Mami und ich gern einen Milchkaffee mit Blick auf den Dom im „Il Capitello“ trinken, hatten wir auch schon einen kleinen Vorgeschmack. Dort wird nämlich schon seit ein paar Tagen fleißig geprobt. Ich glaube sogar, mittlerweile ist Mami ein bisschen neidisch auf uns. 🙂

"Aber ich kann dir ja erzählen, wie es war."
„Tja, Mami, zu spät! Du hattest deine Chance“ 😉
Jesus Christ Superstar auf dem Domplatz in Magdeburg
Charli liebt Musicals! Sieht man, oder?

Mein allererstes Musical vor unserem Dom habe ich mit Mami angesehen. Es war „Die Schöne und das Biest“ und Mami behauptet immer, dass es ihr auch gefallen hat. Vor allem zu sehen, wie ihre kleine Tochter glücklich strahlt. Obwohl wir damals beim Wetter nicht soviel Glück hatten, aber wozu gibt es denn stylische Regenkleidung?

Ganz genau, für Open Air Musicals auf dem Domplatz…

"Die Schöne und das Biest" habe ich als kleines Mädchen hier zuerst gesehen. Bei Regen! :)
Bei der Kulisse dürfte wohl nichts schief gehen. Selbst bei Regen ist es hier schön.

 

Was haltet ihr eigentlich von Musicals?
Ich werde natürlich auch berichten, wie es war.

Am Samstag geht es dann mit dem Bus in Richtung Brigthon los, aber erst um 23.00 Uhr. Wahrscheinlich in der Hoffnung, dass wir alle schön ruhig schlafen werden. Mal sehen… 😉

2 Responses to "Erst zu „Jesus Christ Superstar“, dann ab nach England"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: