Wir hatten schon Spaß beim Aussuchen.

Früchtetankstelle im Alten Land

Kennt ihr eine Früchtetankstelle? Ich kannte so etwas bis zum letzten Wochenende auch noch nicht und es sieht so aus, als ob es Früchtetankstellen nicht allzu oft gibt.

Vielleicht ist auch die Früchtetankstelle von Familie Diercks im Alten Land die einzige.

Auf jeden Fall ist es absolut cool, denn dort kann man wirklich zu jeder Zeit Früchte und frische Säfte kaufen. Rund um die Uhr Vitamine to go, sozusagen. Saisonal und regional, so wie es sein soll.

Eine Früchtetankstelle ohne die üblichen, zu hohen Tankstellenpreise. Ich finde das großartig.
Ist das nicht cool? Hier kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit Früchte und Säfte schnappen. Frisch, lecker und absolut faire Preise.

Im Alten Land gibt es ja eine Menge Obstanbau und ich war etwas traurig, dass wir keine Zeit hatten auf einer Plantage selbst Äpfel zu pflücken. Ein Korb voller Äpfel und Birnen wäre natürlich auch cool gewesen, aber wir werden dies bei unserem nächsten Aufenthalt nachholen. Ich werde darauf bestehen. 😉

Diesmal haben wir eben Früchte und Säfte in der Früchtetankstelle „gepflückt“. Perfekt für Durchreisende mit knapper Zeit, also für uns. Die Säfte und Früchte werden zum Teil auch gekühlt und es gab Becher dazu. Und eine Tüte Gummibärchen. Das fand ich irgendwie nett. Ich denke Menschen, die Gummibärchen dazulegen, sind gute Menschen. Da bin ich noch ganz Kind. Nein, keine Sorge, ich gehe jetzt nicht mit Fremden mit, nur weil sie Gummibärchen haben. Also, stimmt meine Gummitier-Theorie wohl doch nicht immer.

Egal, hier geht es ja um die Früchtetankstelle und die ist einfach nur toll

Beim ersten Mal war ich ganz aufgeregt, denn man muss die Box innerhalb von 10 Sekunden öffnen. Geht aber ganz easy, keine Sorge!
Aussuchen, Geld reinwerfen, Nummer drücken und Zack… Der Saft gehört mir!
Wir hatten schon Spaß beim Aussuchen.
Apfel-Himbeersaft, ich werde verrückt. Den schnappe ich mir jetzt!
Meins!
Offen!
Ich hoffe Familie Diercks hat es nicht gestört und wir haben jetzt Früchtetankstellen-Verbot. ;)
Schade, dass die Bilder ohne Ton sind. Sonst hättet ihr unser Gekicher hören können.
Zwei große Flaschen für 5 Euro und das zu später Stunde...
Apfel-Johannisbeere Saft, den wollte Papi unbedingt haben. Beim Austrinken habe ich dann allerdings geholfen. 😉
Die haben wir nachts noch im Hotel vernascht. ;)
Frische Himbeeren gehen immer, oder?

Soviel Spaß hat Obst einkaufen schon lange nicht mehr gemacht und sorry, Familie Diercks, wir waren wahrscheinlich ein bisschen zu laut. Beim nächsten Mal sind wir auf jeden Fall ruhiger.

Wir hätten noch mehr mitnehmen sollen, denn die Säfte sind bereits alle. ;)
Unsere nächtliche Ausbeute, mit Bechern und Gummibärchen als Zugabe. Dankeschön Familie Diercks!
2 Responses to "Früchtetankstelle im Alten Land"
  1. Früchtetankstelle? Das klingt ja einfach nur irre – davon habe ich bisher noch nie gehört.

    Aber Früchte rund um die Uhr – das ist ein Traum. Sowas gibt es ja sonst nur, wenn man einen eigenen Garten vorweisen kann. Und dass der Laden dann auch noch regional und saisonal aufgestellt ist, ist natürlich ein enormer Pluspunkt. Aber wie läuft es denn da im Winter?

    Vielleicht solltest du nächstes Mal ein Video drehen, damit das Gekicher rüber kommt? Aber mir reichen auch die Fotos – dein Blick auf dem allerersten Bild ist nämlich einfach nur der Hammer ;)!

    Liebe Grüße

    • Ha, ha ein Video wäre wahrscheinlich besser gewesen. Aber wir waren einfach auch so überrascht von der coolen Idee.
      Im Winter haben sie dann vielleicht Fruchtpunch oder kandierte Äpfel… 😉 Ich finde es heraus! Dann mit Video! 🙂

      LG Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: