Das ist doch mal eine leckere Kaffeetafel, oder?

Die kleinsten Küchlein der Welt: Gefüllte Mini-Gugelhupfe

Wenn ihr mir bei Instagram folgt (und das solltet ihr auf alle Fälle!) habt ihr sicher meine kleinen Gugelhupfe gesehen, die ich gestern gepostet habe.

Und heute zeige ich euch meine Inspirationsquelle: Das neue Backbuch vom Bassermann Verlag.

Darf ich vorstellen: „Gefüllte Mini-Gugelhupfe“ von Luise Lilienthal
Darf ich vorstellen: „Gefüllte Mini-Gugelhupfe“ von Luise Lilienthal

So ein richtiger Gugelhupf ist ja immer lecker, aber natürlich nur wenn der Teig stimmt. Ich mag ihn gern mit einer leichten Kruste und innen darf er noch ein bisschen klitschig sein. Wir waren hier zu Hause bisher nicht sehr erfinderisch, was den Gugelhupf angeht. Aber das wird sich ab sofort ändern, denn jetzt haben wir dieses coole Buch.

Die kleinen Miniversionen des Gugelhupfes habe ich schon einige Male in Zeitungen gesehen, aber bisher noch nie Lust verspürt diese nach zu backen. Da musste Luise Lilienthal erst dieses interessante Buch mit dem zauberhaftem rosa Cover veröffentlichen. Schon beim ersten Durchblättern war ich begeistert und glücklicherweise hatten wir auch gleich ein paar passende Zutaten im Schrank. Also, konnte es losgehen.

Unsere Lurch Mini Gugelhupf Backformen (im 6-er Set, gibt’s z.B. hier bei amazon.de) sind etwas grösser als die im Buch beschriebenen, aber die Mengenangaben waren trotzdem perfekt.

 

Mich hat das „Gefüllte Mini-Gugelhupfe“ Buch wirklich begeistert, denn zu jedem Rezept gibt es eine Abbildung. Die Küchlein sind zum Teil sehr witzig präsentiert und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Hier werden die Champagner Gugelhupfe von einer szenigen Meerjungfrau präsentiert
Hier werden die Champagner Gugelhupfe von einer szenigen Meerjungfrau präsentiert
Das war meine erste Wahl: Gugelhupf mit Schokoladenkern
Das war meine erste Wahl: Gugelhupf mit Schokoladenkern
Bei dreien haben wir noch etwas Kakaopulver dazu gegeben, so hatten wir zwei verschiedene Sorten
Bei drei Gugelhupfen haben wir noch etwas Kakaopulver dazu gegeben, so hatten wir zwei verschiedene Sorten

Die Gugelhupf-Rezepte sind nach ihren Füllungen unterteilt: Fruchtig oder Pudding, Nuss und Schoki.

Ich denke, dass alle Rezepte einfach und vor allem schnell nach zu backen sind. Viele Zutaten, die benötigt werden, hat man meist da und so steht einer spontanen Gugelhupf-Party nichts im Wege.

Überhaupt ist der Mini-Gugelhupf ideal für Partys, Picknick oder auch etwas für die Lunchbox.

Bei den Rezepten mit Alkohol hat Luise Lilienthal meist eine Sirup-Alternative erwähnt, so dass auch wir Kinder mit naschen können. Mir hat unser allererster Mini-Gugelhupf-Backversuch sehr viel Spass gemacht und ich denke, wir werden noch sehr viel mehr probieren.

Sehen doch toll aus, oder? Schade, dass ihr sie nicht probieren könnt… Sie waren köstlich, auch schon ohne Füllung.
Sehen doch toll aus, oder? Schade, dass ihr sie nicht probieren könnt… Sie waren köstlich, auch schon ohne Füllung.

Die Autorin und Fotografin Luise Lilienthal ist übrigens ein richtiger Backprofi und hat bereits mehrere Bücher herausgebracht. Ausserdem gibt es eine Website, auf der ihr auch zahlreiche Rezepte von ihr finden könnt.

Ich kann euch das Buch „Gefüllte Gugelhupfe“ wirklich empfehlen. Es ist mit seinen 14,99 € sicher nicht ganz billig, aber so viele verschiedene Rezepte allein für den Gugelhupfteig findet ihr nicht so schnell. Als Geschenk kann ich mir dieses Buch auch gut vorstellen. Vielleicht für die Oma. Das hat den Vorteil, dass ihr in Zukunft immer super leckere Mini-Gugelhupfe bekommt, wenn ihr sie besucht.

Das ist doch mal eine leckere Kaffeetafel, oder?
Das ist doch mal eine leckere Kaffeetafel, oder?

Wenn ihr das bei Bassermann Inspiration erschienene Buch „Gefüllte Mini-Gugelhupfe“ von Luise Lilienthal jetzt gleich kaufen möchtet, könnt ihr das z. B. hier bei amazon.de machen:

2 Responses to "Die kleinsten Küchlein der Welt: Gefüllte Mini-Gugelhupfe"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: