„Grün macht schön“ von Chantal Sandjon und Anna Cavelius

Das ein paar tolle Bücher bei mir eingezogen sind, hatte ich bereits erwähnt und heute zeige ich euch eins davon. Ein ganz grünes. Ja, das könnt ihr hier wörtlich nehmen, denn schon das Cover ist grün und strahlt irgendwie.

Naja, das Strahlen kommt wahrscheinlich von Chantal Sandjons ehrlichem Lachen, was uns vom Cover des Buches „Grün macht schön“ entgegen strahlt. Es wirkt glücklich und natürlich.

Chantal Sandjons ist Ernährungswissenschaftlerin und eine der Autorinnen von „Grün macht schön“.

Sie liebt Grünzeug und ist überzeugter Rohkostfan.

Chantal Sandions hat bereits mehrere Bücher über Smoothies, Rohkost und gesunde Ernährung geschrieben und begeistert auch in Workshops und  Seminaren. Als Mutter einer Tochter sind ihre Ernährungstips durchaus alltagserprobt und leicht umsetzbar.

„Grün macht schön“- ein Buch für unsere innere und äußerlich Schönheit

Das Buch „Grün macht schön“ ist im Kailash Verlag erschienen. Ehrlich gesagt, ist es mein erstes Buch aus diesem Verlag und so habe ich mir natürlich auch gleich mal angesehen, was es noch so im Hause Kailash zu entdecken gibt. Solltet ihr auch tun und ausserdem erfahrt ihr auch, was es mit dem Namen Kailash auf sich hat.

Zu Hause auf dem Sofa geht natürlich auch... ;)
Mit „Grün macht schön“ auf einer Bank in der Sonne sitzen, macht auch noch glücklich.

„Grün macht schön“ wurde aber nicht nur von Chantal Sandjon geschrieben, sondern entstand mit Hilfe von Anna Cavelius, einer studierten Philosophin. Sie arbeitet seit 20 Jahren als Autorin und hat bereits mehrere Bücher und Ratgeber herausgebracht. Anna Cavelius lebt mit Kindern und Katzen am Ammersee in Oberbayern.

Was mir besonders gefällt, ist die Art und Weise wie in „Grün macht schön“ Tipps für ein bewussteres Leben gegeben werden.

Ganz ohne erhobenen Zeigefinger und ohne Druck.

Es regt eher zu einer sensiblen Umstellung oder einem Umdenken an. Liebevoll, wie es Chantal Sandjon nennt. Denn Liebe und Nachhaltigkeit spielen in „Grün macht schön“ eine sehr grosse Rolle.

So lernt man auf den ersten Seiten ganz viel über Kräuter und wo man diese auch in Städten findet. Ist doch toll, oder? Nicht jeder hat schliesslich einen Garten vor der Haustür, aber in manchen Städten gibt es sogar Wildkräuterführungen.

Schön, schöner, am schönsten... Am besten mit "Grün macht schön"
Superfoods finden sich auch in unserem „Alltagsgrün“.

Auch wunderbare Smoothie Rezepte, die nicht nur schmecken, sondern uns noch schöner machen oder gesund erhalten, werden ausführlich beschrieben. Und apropos schöner machen: Masken, Cremes & Co. werden auch beleuchtet und es gibt viele tolle Sachen, die wir ganz leicht selbst herstellen können. Gerade jetzt vor meiner Jugendweihe möchte ich doch meine Haut und Haare besonders bewusst pflegen.

Es ist so leicht bewußter und gesünder zu leben.
Eigentlich möchte man alle Rezepte und Tipps gleich ausprobieren.

Vielleicht macht ihr euch auch ein grünes Wellnesswochenende mit Freundinnen und selbst gemachten Beauty-Produkten. „Grün macht schön“ hält da einige wertvolle Tipps parat.

Oder ihr „detoxt“ gemeinsam und zwar nicht nur in Bezug auf euren Körper, sondern auch in Bezug auf unsere digitale Welt. Ja, klar dann auch ohne frischgelesen.de. 😉

Und wenn ihr dann schön, glücklich und voller Energie seid, habt ihr natürlich noch das Bedürfnis anderen Menschen davon abzugeben, oder sie zu inspirieren. Ihr wisst doch, so machen wir die Welt ein wenig besser. Ob ihr dies mit ein paar Ideen aus dem Kapitel „Viele kleine Gesten“ tut, oder einfach ein paar Seed Bombs hochgehen lasst, bleibt euch überlassen. Auf jeden Fall gibt es in „Grün macht schön“ eine ganze Menge toller Tipps, sie reichen sicher für ein ganz bewusstes Leben.

Und wer bisher nicht einmal wusste was Seed Bombs eigentlich sind, kann sie Dank des Buches auch noch selbst herstellen.

Das geht ganz einfach.
Lasst uns mit kleinen Gesten die Welt schöner und grüner machen.

Chantal Sandjon und Anna Cavelius haben mich überzeugt, manche Dinge anders anzugehen und über ein paar Einstellungen nachzudenken. Und alles ohne Druck! Alles passiert ganz liebevoll! Auch zu dem Umgang mit Freundschaften haben sie einiges zu sagen und ein Kapitel widmet sich natürlich auch unserer Kleidung. Ist ja wichtig und Verbesserungspotential gibt es da allemal.

Ob ich jetzt auch gleich schöner geworden bin? Innerlich ganz sicher. ;)
Viel gelernt in „Grün macht Schön“!
Also, "Grün macht schön" und glücklich. Mehr geht doch nicht, oder?
Ein Lächeln verschenken kostet gar nichts, macht aber glücklich!

Wenn ihr euch jetzt ganz schnell diesen inspirierenden Ratgeber „Grün macht schön“ kaufen wollt, könnt ihr es z.B. hier gleich bei amazon.de tun. Ich mache mir jetzt erstmal einen grünen Energizer-Shake und verschenke ein Lächeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: