...oder eher Lavendelmädchen

Ich liebe Lavendel

Schade, dass es noch keine Möglichkeit der Duftübertragung per Internet gibt, denn dann würde es jetzt in eurem Zimmer nach Lavendel duften. Aber vielleicht mögt ihr den Duft von Lavendel auch nicht, dann wäre es eher blöd und ihr würdet meinen Blogpost gar nicht lesen wollen. Geschmäcker sind ja verschieden.

Wer mir bei Insta folgt, hat sicher schon mein typisches Provencebild mit Lavendelfeld gesehen. Aber heute gibt es noch viel mehr Fotos und eine Liebeserklärung an den Duft von Lavendel. In der Provence ist Lavendel allgegenwärtig, ob im Honig, als Raumduft, in Duftkerzen, Tees und natürlich im Parfum. Einen Macaron mit Lavendel und Pfirsich habe ich auch bereits gegessen. Ich liebe das und kann davon gar nicht genug  bekommen.

Ich liebe den Duft von Lavendel
Ich liebe den Duft von Lavendel
Mein erstes Lavendelfeld...
Mein erstes Lavendelfeld…

Schon als kleines Kind mochte ich Lavendelduft und wir haben auch ein paar Lavendelpflanzen im Garten. Aber das ist natürlich nicht vergleichbar mit der Fülle an lila Pracht, die man hier in Frankreich findet.

Die Provence, ein Paradies für Freunde von Lavendel

Viele verbinden die Provence ja sowieso mit den zahlreichen Lavendelfeldern. Wobei ich zugeben muss, dass die wechselnden Landschaften hier auch sehr beeindruckend waren. Man fährt etwas und schon ist man mittendrin in tiefen Felsschluchten oder dichten Wäldern. Von Lavendel ist dann nichts mehr zu sehen.

Auf dem Weg von Grasse, der französischen Parfümstadt an der Côte d’Azur nach Aix-en-Provence habe ich neben dem Gedanken: ‚Hoffentlich kommen wir hier lebend wieder von den Bergstrassen runter?‘, auch gedacht: ‚Wo sollen hier denn jetzt eigentlich Lavendelfelder sein?‘. Aber dann kamen sie und wir haben dann natürlich sofort angehalten um zu schnuppern. Und Fotos zu machen, ist klar, oder?

So ein Lavendelfeld hätte ich zu Hause auch gern.
So ein Lavendelfeld hätte ich zu Hause auch gern.
Sommermädchen
Sommermädchen
...oder eher Lavendelmädchen
…oder eher Lavendelmädchen

Im Übrigen hätte ich auch den Ton mit aufnehmen sollen, es summt nämlich wirklich ohrenbetäubend in so einem Feld. Alles voll mit kleinen Bienchen und anderen Insekten. Also reinlegen würde ich mich nicht!

Eigentlich hätte ich hier einen Haarkranz aus Lavendel tragen müssen...
Eigentlich hätte ich hier einen Haarkranz aus Lavendel tragen müssen…
...dann hätte ich auch noch nach Lavendel geduftet. Aber vielleicht tue ich das ja auch. Wer weiß?
…dann hätte ich auch noch nach Lavendel geduftet. Aber vielleicht tue ich das ja auch. Wer weiß?

Wer von euch war denn schonmal in der Provence und wie fandet ihr es? Mir sind dort auch die vielen Extremsportler aufgefallen. Die Provence ist also etwas für das Extreme. Extreme Landschaften, extrem gutes Essen, manche Dinge dort sind auch extrem teuer. Aber auf alle Fälle ist es ein Eldorado für extrem gute Düfte und allemal eine Reise wert. 😉

Jetzt habe ich wohl genug geschwärmt. Und ein Parfüm habe ich in Grasse auch ergattert, es riecht nach... Na, ratet mal!
Jetzt habe ich wohl genug geschwärmt. Und ein Parfüm habe ich in Grasse auch ergattert, es riecht nach… Na, ratet mal!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: