Ich werde dieses Buch allerdings nicht wieder hergeben.

„Arielles Macarons & süße Köstlichkeiten“ – première partie (erster Teil)

Wer meine Blogposts aufmerksam liest, weiss dass ich gestern auf einer Geburtstagsparty war. Es war der Geburtstag meiner Freundin und wir haben alle einen super schönen Tag am See verbracht.

Da das Geburtstagskind ein grosser Macaron-Fan ist, kam das Buch „Arielles Macarons & süße Köstlichkeiten“ vom südwest Verlag genau passend, denn so hatte ich eine wundervolle Anleitung zum Backen von Macarons. Vielen Dank nochmal dafür.

Die Autorin Arielle Artsztein hat eine Macaronmanufaktur in Berlin und verrät uns in ihrem Buch einige ihrer köstlichen Rezepte. Schon beim ersten Durchblättern war ich verliebt.

Beim Anblick von „Arielles Macarons & süßen Köstlichkeiten“ will man gar nichts anderes mehr…
Beim Anblick von „Arielles Macarons & süßen Köstlichkeiten“ will man gar nichts anderes mehr…
…eigentlich müsste Arielle Artsztein eine Macaron-Notfall-Hotline einrichten.
…eigentlich müsste Arielle Artsztein eine Macaron-Notfall-Hotline einrichten.

Meine ersten Macarons haben mir meine Eltern aus Paris mitgebracht als ich drei Jahre alt war. Sie waren von Ladurée und sahen nicht nur wunderhübsch aus, sondern lagen wie kleine Schmuckstücke in einer zauberhaften hellgrünen Schachtel. Schon als so kleines Mädchen war mir sofort klar, dass ich da etwas ganz Besonderes gegessen hatte. Die Macarons passten irgendwie auch sehr gut zu meiner Feen- und Elfenbegeisterung damals.
Auf jeden Fall würden Feen und Elfen die Macarons auch lieben, oder? Vielleicht haben sie diese ja auch erfunden…

Zurück zu Arielle Artsztein und ihrem Buch: Neben den tollen Rezepten, die alle wunderschön bebildert sind, erzählt Arielle kleine Geschichten aus ihrem Leben und ihrem Alltag. Das macht das Buch für mich so persönlich und liebevoll, als ob mir eine Freundin beim Backen hilft. Deshalb kann ich mir „Arielles Macarons & süße Köstlichkeiten“ auch sehr gut als Geschenk für einen lieben Menschen vorstellen. Vielleicht aber auch für die Frau Mama, denn dann gäbe es zur nächsten Familienfeier sicher ein paar süße Leckereien aus diesem Buch.

Ich werde dieses Buch allerdings nicht wieder hergeben.
Ich werde dieses Buch allerdings nicht wieder hergeben.

Auch wenn die Macarons die Hauptrolle in Arielles Artszteins Buch spielen, gibt es eine Menge anderer interessanter Rezepte wie z.B. Tartelettes mit Kastaniencreme und Passionsfrucht oder Flan Parisien. Ausserdem hat sie ein paar tolle Ideen was man mit Macarons noch so alles anstellen kann, auch mit den zerbrochenen. Ich habe schon eine Wunschliste, was ich alles so noch backen möchte.

Na, läuft euch schon das Wasser im Munde zusammen?
Na, läuft euch schon das Wasser im Munde zusammen?

Einige werden sich vielleicht schon gefragt haben, warum es in der Überschrift „première partie“ heisst. Ja, also ich muss gestehen, dass mein erstes Macaron-Backergebnis nach Arielles Rezept noch nicht wirklich perfekt war. Aber als Geburtstagsüberraschung waren sie trotzdem toll und vor allem waren sie super lecker.

Nicht so perfekt wie bei Arielle: Meine lila und goldenen Macarons mit Schokoladen-Ganache
Nicht so perfekt wie bei Arielle: Meine lila und goldenen Macarons mit Schokoladen-Ganache
Hübsche Verpackungen gehören dazu, genauso wie das wunderschöne Cover von „Arielles Macarons & süße Köstlichkeiten“
Hübsche Verpackungen gehören dazu, genauso wie das wunderschöne Cover von „Arielles Macarons & süße Köstlichkeiten“

Gescheitert sind wir (Mami hat natürlich geholfen) an der fehlenden Küchenmaschine, eine Stunde Eiweiss per Handmixer schlagen ist einfach unmöglich. Entweder übersteht es der Arm nicht oder der Handmixer gibt auf.
Aber da wir nicht jedes mal nach Berlin in Arielles Macaronbäckerei fahren können und uns nun die Bilder der Macarons nicht mehr aus dem Kopf gehen, haben sich meine Eltern entschlossen in eine ordentliche Küchenmaschine zu investieren. Meine Mama hat bereits überlegt, ob wir Frau Artsztein nun die Rechnung für unsere Kitchen Aid schicken können. Ha, ha…

Also, bleibt dran und seid gespannt! Nein, natürlich nicht wegen der Rechnung, sondern wegen der demnächst auf dieser Seite gezeigten perfekten Macarons!

Kann ich das eigentlich bei einer Küchenmaschine auch?
Kann ich das eigentlich bei einer Küchenmaschine auch?

Und wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt die Macarons von Arielle nachzubacken – hier könnt ihr das Buch bei amazon.de bestellen:

2 Responses to "„Arielles Macarons & süße Köstlichkeiten“ – première partie (erster Teil)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: