Montagram #4

Es ist ein bisschen still hier auf dem Blog, aber die Vorweihnachtszeit ist voller Events und Musikauftritte. Naja, und die Lehrer in der Schule haben wohl auch  bemerkt, dass sie zum Jahresende noch ein paar Noten brauchen und so stehen auch noch einige Tests oder Projekte an. Das heißt dann auch noch lernen bzw. ausarbeiten. Also, eigentlich alles wie in jedem Jahr. #jedesjahrdasgleiche 🙂

Aber nicht alles ist gleich, denn in diesem Jahr hat mein Papi zum ersten Mal mein Musikschul-Weihnachtskonzert verpasst, weil er auf Dienstreise war. Und ich habe auch noch das allererste Mal Bass gespielt und meinen eigenen Song mit Band vorgetragen. Eigentlich sollte Mami ja meine Auftritte per Handy filmen. Aber sie hat vergessen auf Video umzustellen und so habe ich jeweils zwei Fotos. Eins als Mami dachte, sie stellt das Video an und ein als sie glaubte, sie stellt es aus. Ganz toll, Mami! 😉 #wozuhatmamieigentlicheiniphone 😉

Ohne Papi geht filmtechnisch gar nichts, ha, ha...
Eigentlich sollte das hier ein Video sein… 😉
Man kann eben nicht alles haben, oder?
Dank Mami haben wir aber ein schönes Foto von mir mit Bass… 😉

#mamisbestesvideo

Jetzt muss ich aber noch erwähnen, dass Mami ihren Fehler aber doch nach ihrem zweiten Nichtvideo-Dreh bemerkt hat und wenigstens noch ein kleines Stück von meinem eigenen Song aufgenommen hat. Ihr bestes Video überhaupt. Danke Mami! 🙂

#nächstesjahrsingenwirauchweihnachtslieder

Wir haben in diesem Jahr auf unserem Stadtteil-Weihnachtsmarkt gesungen. Das hat sich sehr kurzfristig ergeben und so hatten wir „nur“ Liebeslieder, ist ja schließlich das Fest der Liebe. Aber eine ältere Dame störte es so sehr, dass sie uns dies ganz deutlich mitteilen musste. Und es war eine Frau vom Fach, denn sie spielt jeden Tag Gitarre in einem Kindergarten. Sie weiß also, wovon sie redet! 😉

Uns hat es auf jeden Fall Spaß gemacht und wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei den Sudenburgern! Wir kommen gerne wieder! 🙂

Sieht man, oder?
Letzte Anweisungen… Ich war schon ganz schön aufgeregt!
Bis nächstes Jahr, ihr lieben Sudenburger!
Trotz unserer großen Aufregung hat alles gut geklappt.
Schade, schon wieder vorbei!
Sooo schön!

#letztewochemitfünfzehn

Ja Leute, das nächste Montagram schreibe ich dann mit 16!

Wahnsinn, meinen ersten Blogpost hier auf frischgelesen.de habe ich mit acht Jahren geschrieben. Naja, es war eher ein Blogpöstlein mit ein paar Worten über ein „Bella Sarah“-Buch. Inzwischen hat sich doch einiges verändert. Ich habe mich verändert und ich bin gespannt, was das nächste Jahr alles so bringen wird.

So, das war mein kurzer Wochenrückblick und nun wünsche ich euch eine super Woche mit wenig Schule und viel Freizeit! Ha, ha… Man wird doch noch träumen dürfen, oder? 🙂

10 Responses to "Montagram #4"
  1. Was, liebe Charli, Du hast mit 8 Jahren Deinen ersten Blogpost geschrieben? Kein Wunder, dass Du jetzt schon so lange ein echter Profi bist und einfach nur toll schreibst! Und das was Deiner Mami passiert ist, kann schon mal vorkommen, ich finde Du siehst tol aus auf den Bildern.

    Die Dame, die Euch das mitgeteilt hat, als Ihr Eure Lieder gesungen habt, die keine Weihnachtslieder waren, die wusste es ja dann wirklich ganz genau 😉 Ich hätte es geliebt, Euch singen zu hören!

    Feiere schön Deinen 16. Geburtstag!

    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Ja, liebe Rena,
      so lange schon. Ich bin selbst immer erstaunt, allerdings hatte ich auch längere Pausen dazwischen. 😉
      Wir waren auch ein bisschen überrascht, dass die Dame sich so daran störte. Zumal es wirklich teilweise sehr bekannte Lieder waren, „The Power of Love“ zum Beispiel. Naja, man kann es nicht allen Recht machen. Aber bei den anderen Gästen kam es ja gut an. 🙂
      Oh, ja, 16 Jahre alt, das ist schon was. Ich freue mich schon darauf! 🙂
      Wünsche dir noch einen schönen Abend!
      LG Charli

  2. Mir geht es ähnlich! In der Vorweihnachtszeit ist so viel zu erledigen, da kommt auch mal der Blog zu kurz.
    Festivals und Musik ist natürlich ein toller Grund nicht zu bloggen! Und wow: Mit 8? In dem Alter hab ich noch mit Puppen gespielt. Das fand ich auch toll 😀

    Liebst
    http://www.sugarpopfashion.com

    • Mit Puppen habe ich natürlich auch sehr gern gespielt, deshalb gab es auch damals nicht so viele Beiträge. 😉
      Ja, in der Vorweihnachtszeit darf man den Blog auch mal vernachlässigen. Geht wohl allen anderen auch so.
      Wünsche dir noch einen schönen Abend! 🙂
      LG Charli

  3. Ach da fühle ich mich gar nicht mal so schlecht,
    ich komme durch die Weihnachtszeit leider zu kaum noch etwas
    und auch auf meinem Blog stagniert es :/
    aber wir haben es ja bald geschafft 🙂 und ganz ehrlich, irgendwie ist weihnachten doch schön 😀

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: