Auf meiner grauen wand kommt alles noch besser zur Geltung

wall-art.de: Meine Bilderwand mit eigener Kunst

Dieser Beitrag enthält Werbung

Es gibt ein paar Veränderungen in meinem Zimmer, genauer gesagt an den Wänden und die muss ich euch unbedingt zeigen. Also bekommt ihr heute ein kleines Room-Update. Wurde ja auch Zeit.

Von einer coolen Bilderwand träume ich schon eine ganze Weile, aber ich bin da sehr anspruchsvoll und habe mir deshalb etwas Zeit gelassen. Es gibt eine Menge schöner Bilder, die man fertig gerahmt bei verschiedenen Anbietern kaufen kann. Ich wollte allerdings meine eigene Kunst an der Wand. Eine eigene Bilderwand, mit Motiven, die etwas mit mir zu tun haben. Klar, kann man sich auch einfach ein paar eigene Fotos ausdrucken und an die Wand hängen. Das ist natürlich auch sehr schön, aber ich wollte eine Bilderwand mit Galeriecharakter.

Erinnert ihr euch an meinen ersten Besuch in der Tate Modern in London? Ich wollte ein bisschen Tate für zu Hause. 😉

Dann bin ich auf die Website von wall-art.de gestoßen. Sie haben natürlich auch eine Menge toller Wandbilder, aber man kann bei wall-art.de auch seine eigenen Motive auf die unterschiedlichsten Untergründe drucken lassen. Die eigenen Fotos auf Acryl, Hartschaum, Glas, oder gar Kupfer? Das war es, was ich wollte, genau so hatte ich mir meine Bilderwand vorgestellt.

Bei wall-art.de werden meine eigenen Motive zu Kunstobjekten

Ich fand schon das Aussuchen der passenden Fotos sehr aufregend, schließlich gibt es so viele Momente, die für mich wichtig waren. Und wie bereits geschrieben, die Messlatte hing sehr hoch, da ich ja schon eine Menge richtig toller Kunstausstellungen gesehen habe.

Doch hier ging es um meine eigene kleine Kunstgalerie und die muss natürlich in erster Linie zu mir passen, oder meine Geschichten erzählen.

Da mich die Tate in London sehr beeindruckt hat, lag ein Bild vom Besuch dort nahe. Relativ schnell wusste ich auch welches Foto ich nehmen werde. Ihr kennt es vielleicht noch, ich „verschönere“ darauf mit meiner Anwesenheit ein Gerhard Richter Werk aus seiner „Streifen&Glas“ Reihe . Obwohl ich bisher gar kein Fan des Künstlers Richter war, haben mich diese Bilder doch sehr begeistert. Naja, nicht ohne Grund sind Gerhard Richters Werke wohl die teuersten eines lebenden Künstlers.

 

Und da ich die gleiche Brillanz haben, doch nicht unter die Kunstfälscher gehen wollte, habe ich als Untergrund nicht Glas sondern Acryl gewählt. Dieser Untergrund eignet sich besonders gut, wenn man die Farbigkeit des Motivs betonen möchte.

Mein Foto wird zu Kunst, mit wall-art kein Problem. ;)
Seht ihr das? Die Streifen sind auf Acryl wirklich gestochen scharf.
Mein Besuch in der Londoner Tate Modern auf Acryl. wall-art.de macht es möglich!
Für immer eingefangen…

Ich habe mich bei diesem Motiv auf Acryl für die Größe 40×60 entschieden. Das Hochladen der Datei hat ein paar Schwierigkeiten gemacht, aber über den telefonischen Support war das dann kein Problem. Ein paar Tage später hielt ich mein eigenes Meisterwerk super sicher verpackt und mit Schutzfolie versehen in den Händen.

Das Auspacken ist an Spannung wirklich nicht zu Überbieten! 🙂

Beim Bestellen könnt ihr auch gleich anklicken, ob ihr schon eine Aufhängung angebracht haben wollt. Dieser Service ist bei wall-art.de sogar kostenlos. Wir haben uns dafür entschieden, denn so war das Befestigen an meiner Wand überhaupt kein Problem für mich Papi.

Super toller Service von wall-art.de
Sogar passende Abstandshalter sind dabei.

Ich bin super glücklich mit meiner Motivwahl und dem Service von wall-art.de. Auch Papi, der als professioneller Fotograf besonders kritisch ist, war sehr beeindruckt von der Qualität des Druckes.

Und natürlich hängt das Bild auch schon an der Wand! Um die Farbigkeit richtig zu betonen, haben wir noch einen Lampenspot auf das Acrylbild gerichtet, so strahlt es auch an trüben Wintertagen. Schaut mal!

Mein Tate Modern Besuch auf Acryl von wall-art.
Es ist noch schöner geworden, als ich es mir vorgestellt habe.
...die Wand verträgt noch ein paar Erinnerungen.
Jetzt kann ich weitere Motive sammeln… Im Februar steht wieder ein Besuch in der Tate an. Mal sehen, ob ich neue Inspirationen finde!

So, der aufmerksame Leser wird bereits festgestellt haben, dass ich hier immer von einer Bilderwand schreibe und auch auf dem Beitragsbild weitere Motive zu sehen sind. Ja, wenn ich einen Service teste, dann richtig. Und so habe ich bei wall-art.de natürlich verschiedene Untergründe ausprobiert, schließlich habe ich in meinem Zimmer mehr als nur eine Möglichkeit für eine Bilderwand.

Man kann nie genug Kunstwerke für eine Bilderwand haben, oder?

Damit ihr jetzt nicht vor Neugierde platzt, zeige ich euch schon mal meine Ausbeute. Ich habe mir noch zwei kleine Motive auf Hartschaum drucken lassen. Die Motive haben wieder eine ganz persönliche Geschichte, die ich euch natürlich auch noch verraten werde.

Und zu guter Letzt habe ich mir ein ganz besonderes Motiv für einen Druck auf Alu-Dibond mit Kupfereffekt ausgesucht. Da dieses Bild für mich allerdings eine ganz wichtige Bedeutung hat und auch beim Kupferdruck ein paar Dinge zu beachten sind, gibt es hierzu noch einmal einen separaten Post. Keine Sorge, zeigen tue ich es euch schon mal und die Story dahinter erfahrt ihr in den nächsten Tagen. Auf jeden Fall sieht es sowas von cool aus.

Der druck kommt auf diesem Material besonders gut zur Geltung.
Die beiden kleinen Hartschaumdrucke von wall-art.de sind für mich kleine Erinnerungen an besondere Momente bzw. Personen.
Jedes Bild erzählt eine eigene Geschichte. Das war mir wichtig bei der Bilderwand meines Zimmers.
Meine kleine Kunstsammlung!
Das Material wirkt sehr cool und modern.
Die Drucke auf Hartschaum sind auch eine super Geschenkidee.

So, nun zu den Geschichten an meiner Bilderwand

Beide Fotos sind während unserer letzten Südenglandreise entstanden. Ihr wisst schon, mein Schulcasting für das Auslandsjahr. 😉

Der Stromkabelmast stand genau vor unserem schönen Appartement in Ramsgate und wir sind jeden Tag daran vorbeigelaufen und haben diesen „Kabelsalat“ bewundert. Manchmal sind es einfach die kleinen unscheinbaren Dinge, die sich einbrennen. Und obwohl dieses Foto gar keinen wirklichen Hinweis auf Ramsgate liefert, wollte ich genau dieses. Sobald ich es ansehe, erinnere ich mich an die Gedanken, die ich hatte, als wir uns die erste englische Schule für mein Auslandsjahr angeschaut haben. Dieser Moment ist jetzt für immer eingefangen.

Und was bedeutet das Warnschild  „CAUTION UNFENCED CLIFF“?

Das Motiv ist meinem Opa gewidmet. Wir haben es an der Botany Bay aufgenommen. Nein, mein Opa ist natürlich nicht von einer Klippe gestürzt. Aber als wir von unserem Vorhaben berichtet haben, uns die Kreidefelsen mit den Klippen in England anzuschauen, fragte er als erstes, ob da schon mal jemand runtergestürzt wäre. Da wir Opa natürlich alle gut kennen, wusste jeder sofort, dass es seine Art war zu sagen: „CAUTION UNFENCED CLIFF“! Als wir dann dieses Warnschild an den Klippen entdeckten, mussten wir natürlich lachen und haben sofort an Opi gedacht. 😉

„Keine Sorge Opa, wir machen keine wirklich gefährlichen Aktionen, auch nicht für ein Foto. Aber jetzt hängst du an meiner Wand und keiner wird es merken. Ausser, die Leser dieses Blogpostes…“

 

Ich denke, jetzt habt ihr genug Bildergeschichten von mir gehört, oder? Wenn ihr nun Lust auf eine eigene Bilderwand bekommen habt, dann kann ich euch wall-art.de wirklich empfehlen. Vielleicht verschenkt ihr auch ein paar Erinnerungen zu Weihnachten. Meine kleinen Hartschaumbilder kosten 14,99 € und man kann sie auch wunderbar auf ein Sideboard o.ä. stellen. Sie sind gesünder als Schokolade zu Weihnachten und halten auch viel länger.

Wenn ihr nun auch unter die Künstler gehen wollt, habe ich hier auch noch einen Gutscheincode von wall-art.de für euch. Ab einem Einkaufswert von 25€ bekommt ihr 15% Rabatt mit dem Code frischgelesen15.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei wall-art.de bedanken, die mich bei diesem Post unterstützt haben. 

14 Responses to "wall-art.de: Meine Bilderwand mit eigener Kunst"
  1. Ich mag Richter ehrlich gesagt auch nicht so gern… haha. Ich habe den auf einer Exkursion mit der Schule sogar selbst mal getroffen. Also im Vorbeigehen. 😉
    Aber ich muss sagen: als Porträthintergrund machen sich die Streifen dann doch gut. Sieht toll aus!

    • H, hi… Wie war er denn so? Ist er freundlich vorbei gegangen? 🙂
      Ja, dieses Bild ist auch sehr spontan entstanden, das sind oft die besten. Und da es eher nach Kunst aussieht, finde ich es jetzt auch nicht narzisstisch, mich selbst anzuschauen. 🙂
      Freut mich besonders, dass es dir gefällt, so als Fachfrau.
      LG Charli

  2. Heeey die sind ja richtig cool! Also ich muss gestehen, diese bunten Linien an sich haben mich so gaaaaar nicht angesprochen. Aber mit deinem Profil darauf finde ich das Bild so cool, das hat echt was! Aber ich muss noch mal fragen (sorry, Blondine!): wie kamst du denn nun an das Bild mit den Linien? Gab es das dort schon als Hintergrund und du hast bloß noch dein Profil drauf gesetzt?

    Die Bilder mit dem weißen Rahmen finde ich auch sehr schön. Genau mein Ding! Leider hab ich schon zu viele Bilder für meine Wohnung… vielleicht in der nächsten!

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

    • Ha, ha… irgendwie kommt Gerhard Richter bei uns allen nicht so an. 😉
      Also, liebe Blondine Maj-Britt ;), das Foto hat mein Papi gemacht als ich sozusagen an dem Bild vorbei gelaufen bin bzw. kurz stehen blieb. Mami hatte die Idee in der Tate ganz spontan. Sie hat immer ein Auge für solche Momente, hat zwar keine Ahnung von Technik, aber ein Gespür für Motive. 🙂
      Ja, die kleinen Bilder liebe ich auch, gerade auch wegen der festgehaltenen Augenblicke. Und die hat eben nicht jeder. An manchen Motiven habe ich mich irgendwie satt gesehen, weil sie halt überall zu sehen sind.
      So, jetzt muss ich mich schick machen für unseren Auftritt. Wünsch mir Glück!
      LG Charli

      • Achsoooooo okay, das war offensichtlich und macht natürlich Sinn! 😀 Jetzt im Nachhinein kann ich es auch aus dem Text heraus lesen, naja, wofür ist man blond..;-) Aber eine sehr coole Idee! Mit dir drauf finde ich das Bild sehr gelungen!

        Und jetzt drücke ich dir die Daumen für heute Abend. Sehr cool, dass du sogar einen eigenen Song aufführst! Sehr mutig, finde ich gut!

        Liebe Grüße,
        Maj-Britt

        • Liebe Maj-Britt,
          dein Daumen drücken hat etwas genützt, es war alles perfekt. 🙂 Bis auf Mamis Video-Aufnahmen, sie hat bei den ersten beiden Songs nur Fotos gemacht. ;( Aber meinen eigenen Song hat sie immerhin ein Stückchen drauf. Ha, ha… Reicht vielleicht für Insta. 🙂
          Ich wünsche dir ein schönes WE.
          Liebe Grüße
          Charli

  3. Hi Charli,

    wie praktisch, dass dein Vater Fotograf ist. Da kann und konnte er dir bestimmt schon viel erklären und lernen. Wenn unsere Wohnung endlich fertig ist, werde ich deinen Gutscheincode gleich nutzen! Danke schon jetzt dafür. Ich hoffe, der ist bis dann auch noch gültig 🙂

    Schönes Wochenende
    Nora

    • Hallo Nora,
      ja, ich kann ihn und seine Technik immer gut gebrauchen. 😉
      Da werde ich einfach mal nachfragen, wie lange der Code Gültigkeit hat.
      Wünsche euch auch ein schönes WE!
      LG Charli

  4. Liebe Charli, das ist voll schön geworden und Du hast die Inspiration, die Du bekommen hast, einfach perfekt umgesetzt! In Deinem tollen Zimmer kann man sich nur wohlfühlen und die Bilder sind das Tüpfelchen auf dem i dazu. Besonders gefallen haben mir natürlich die Geschichten zu Deinen Bildern 🙂 Vielen Dank und genieße das 2. Wochenende im Advent <3
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Dankeschön, liebe Rena!
      Ja, ich liebe mein Zimmer jetzt mit den Bildern umso mehr. 🙂
      Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein schönes Advents-Wochenende! Bei euch liegt sicher schon ein bisschen Schnee. 🙂
      Liebe Grüße
      Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: