Was ist eigentlich im Schreibhaus Funke los

Ihr habt sicher schon mitbekommen, dass ich ein großer Cornelia-Funke-, insbesondere Reckless-Fan, bin. Ich habe ja schon vor einiger Zeit Reckless Teil 1 „Steinernes Fleisch“  und Teil 2 „Lebendige Schatten“ bewertet. Und da war natürlich klar, dass ich mir den 3. Teil „Das Goldene Garn“ sofort nach dem Erscheinen gewünscht habe. Und weil Oma die Beste ist, hat sie es flink gekauft. Sofort habe ich angefangen zu lesen und ich muss sagen, ich bin enttäuscht. Deshalb liegt das Buch, nur halb durchgelesen, in meinem Zimmer und ruht auf meinem Nachttisch vor sich hin.

Der vernachlässigte Reckless Band 3 tröstet sich mit seiner Kuscheleule...
Der vernachlässigte Reckless Band 3 tröstet sich mit seiner Kuscheleule…

Was ist da eigentlich los? Erst wurde der Erscheinungstermin ständig verschoben, dann waren die Bilder falsch angeordnet und nun liest sich das Buch als hätte es jemand anderes geschrieben. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin auch bei meinen Lieblingsautoren kritisch, und Cornelia Funke zählt nach wie vor dazu. Aber ich mache mir Sorgen… Denn auch das „Spiegelweltler-Projekt“ schleift irgendwie und das Erscheinen der Liste wird auch ständig verschoben. Ich weiß nicht, ob ihr das „Spiegelweltler-Projekt“ kennt, darum werde ich es euch hier kurz erklären. Da konnte man sich eine Figur für die Reckless-Welt ausdenken und sie beschreiben. Mit etwas Glück und wenn die Figur Cornelia Funke besonders gefällt, sollte sie in Band 4 vorkommen.

Die Liste aller eingereichten Figuren sollte bereits Ende letzten Jahres auf der Seite veröffentlicht werden. Da ich als großer Reckless-Fan mitgemacht habe, bin ich natürlich ganz aufgeregt und warte täglich, dass sie nun endlich erscheint. Das einzige, was schon erschienen ist, ist der angekündigte Pass, den man jetzt auch noch kaufen soll. Es sind wohl nur Druck- und Versandkosten, aber warum macht man so etwas nicht als kostenlosen Download? Ist für Umwelt und Geldbeutel besser! Naja, nun habe ich genug geschimpft! Aber manchmal muss man seinem Ärger auch Luft machen. Ich werde natürlich den 3. Teil zu Ende lesen, vielleicht wird es ja noch spannend… Gibt es da draußen unter meinen Lesern auch Reckless-Fans, die beim Spiegelweltler-Projekt mitgemacht haben und sehnsüchtig auf die Liste warten? Zusammen warten macht einfach mehr Spaß! 🙂

8 Responses to "Was ist eigentlich im Schreibhaus Funke los"
  1. Ich hab den dritten Teil gehört, aber da die Lesung ungekürzt ist ist das ja kein Unterschied. Ich fand auch, dass dieser Teil etwas lahm war. Aber das Ende lädt natürlich zum weiterlesen ein!

  2. Ich finde den dritten Teil von allen Teilen am besten 🙂
    Die Handlung und auch das aufgreifen der anderen Bücher finde ich gut gemacht
    Habe das Buch verschlungen

    • So verschieden sind manchmal die Empfindungen, aber da ich das jetzt schon öfter gehört habe, werde ich dem dritten Teil wohl nochmal eine Chance geben. 😉 Schließlich war ich ja von den ersten Teilen ganz angetan. 🙂 Auch das Theaterstück fand ich super! 🙂

  3. Ehrlich gesagt habe ich das Buch auch innerhalb weniger Tage durchgelesen, kann deine Einwände aber irgendwo verstehen. Es passiert wenig, viele Handlungsstränge werden nur angeschnitten und nicht weiter ausgeführt. Das Ganze wirkt ein wenig wie ein halbes Buch, was mich ebenso enttäuscht hat wie dich. Monatelanges Warten – und dann das… Ich liebe Reckless ungemein und deswegen hoffe ich einfach darauf, den vierten Band irgendwann als die „zweite Hälfte“ des dritten betrachten zu können.

    • Für mich hat da irgendwie auch irgendwas gefehlt. Ich habe mich in die Handlung, ehrlich gesagt, gar nicht erst richtig reingefunden. Und das hat mich auch als damaliger, wahrer Reckless-Fan etwas enttäuscht… 🙁
      Naja, vielleicht wird das dann mit dem vierten Band „wieder gut gemacht“. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: