Teeparty mit Eddie Dickens

Philip Ardagh, Eddie Dickens,Tee, Buchtipp, Hörbücher, teekaufen24, frischgelesen, Etagere, Lesekultur

Duftender Tee und eine Etagere voll mit Lese-Kostbarkeiten
 

Heute machen wir eine Teeparty. Und zwar gibt es kein Gebäck zum Tee, sondern Literatur. Der Einfall kam mir gestern als wir ein Päckchen mit Tee auspackten und natürlich ausprobierten. Den Teelieferanten hatte meine Mama entdeckt und sogleich ein paar lecker klingende Sorten bestellt. Dazu müsst ihr wissen, meine Mami ist immer auf der Suche nach tollen Teesorten, die auch noch köstlich duften, nur das kann sie davon abhalten zuviel Kaffee zu trinken. Sie braucht irgendwas Duftendes, sagt sie. Naja, muss ich nicht verstehen, aber lecker riechende Tees finde ich auch toll. Auf jeden Fall duftete dieses Päckchen mit Tee herrlich. Wir haben drei Sorten bestellt: Feige/Rose, Knusperengel und Marzipantraum Oriental. Und nun zu dem passenden Gebäck, achso nein, Büchern.

Die Eddie Dickens Trilogie von Philip Ardagh, die dann doch noch 3 Folgen mehr bekam, ist schon etwas älter und einige von euch werden sie sicher kennen. Da ich aber diese Art von englischem Humor und auch die skurilen Figuren sehr mag, hole ich die Bücher immer mal wieder vor. Ausserdem sind die Übersetzungen wieder von meinem Lieblingsübersetzer Harry Rowohlt und da kann man nichts falsch machen. Und das allerbeste ist, er spricht auch noch die Hörbücher und das ist so cool, weil er nicht einfach nur vorließt, sondern er spielt es irgendwie auch mit seiner Stimme. Klingt jetzt komisch, aber wenn ihr es hört oder schon kennt, wißt ihr was ich meine. Ja, und meine Idee mit der Teeparty ist einfach: Ihr ladet euch eure Freunde ein, verkostet eine Menge Tee und lest euch gegenseitig aus euren Lieblingsbüchern, oder eben auch aus Eddie Dickens vor.

Teekanne, Teeparty, Eddie Dickens, Philip Ardagh, frischgelesen, Lesekultur, teekaufen24

„Eine nette Überraschung für alle Beteiligten“: Teeproben von teekaufen24.de
So, also ich trinke jetzt einen Schluck von meinem neuen Lieblingstee. Es gab nämlich noch eine nette Überraschung für uns, denn in dem Päckchen mit dem Tee befanden sich noch mehrere kleine Probierpäckchen mit Tee. Die Sorte „Zitronen Pops“ und noch so ein Tee mit gebrannten Mandeln waren absolut köstlich. Den werden wir beim nächsten Mal auf jeden Fall mitbestellen. Meine Mama fand übrigens den Feige/Rose am Besten, „irgendwie elegant“ war ihre Umschreibung. Naja auch hier hab ich als Zwölfjährige wohl noch nicht die Reife eine Teesorte elegant zu finden. Aber toll an diesem Tee war, dass dort wirklich richtige Feigenstückchen und echte Rosenknospen darin waren. So, nun genug mit mit der Wunderei, ich geh jetzt Teetrinken und Lesen.

Tee, Tasse, Rose Feige Tee, teekaufen24, frischgelesen, Lesekultur

Seht ihr die Rosenknospen?
Achso, und das Lichthaus auf dem Bild ganz oben habe ich im Kunstunterricht zur Weihnachtszeit angefertigt, ich fand aber es passt irgendwie zu Eddie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: