"...umGeblättert" - Lesefest Moritzhof Magdeburg 2012

„…umGeblättert“ 4. Bücherfestival auf dem Moritzhof Magdeburg

In Magdeburg fand vom 26.-29. April 2012 auf dem Moritzhof ein Bücherfestival mit dem Namen „…umGeblättert“ statt.
Dort konnte man Bücher lesen und kaufen, Workshops besuchen und es gab natürlich auch viele Lesungen. Ich war auch dort und habe mir ein Buch gekauft.

"...umGeblättert" - Lesefest Moritzhof Magdeburg 2012
"...umGeblättert" - Lesefest Moritzhof Magdeburg 2012

Es hat den Titel: Dieses Buch ist vielleicht gar kein Buch. Bald werde ich es hier auch vorstellen und ihr könnt meine Bewertung lesen.

Auf dem Lesefestival „…umGeblättert“ gab es auch ein Gewinnspiel mit Büchern, die man suchen musste. Die Bücher waren auf dem ganzen Hof versteckt und aufgehängt. Man konnte natürlich auch einen Preis gewinnen. In den gefundenen Büchern standen Fragen und diese musste man beantworten und auf einen Zettel schreiben. Wenn man alle Antworten hatte, musste man den Zettel in eine Box stecken. Um 16.00 Uhr heute nachmittag war die Vergabe der Preise. Ich war auch einer der Preisträger und hatte sogar die Höchstpunktzahl. Als Hauptgewinn gab es ein Kuscheltier und einen tollen Weltatlas. Ich habe mich darüber natürlich sehr gefreut.

"...umGeblättert" Lesefest 2012 Magdeburg
"...umGeblättert" Lesefest 2012 Magdeburg

Außerdem fanden viele verschiedene Lesungen statt. Auf zwei dieser Lesungen war ich auch. Doch beide haben mich jetzt nicht wirklich „umgehauen“. Die eine hieß „Mit Lilly un Ben dorcht Jahr!“und war auf plattdeutsch. Aber ich bin kein Plattdeutsch-Fan und fand die Geschichte auch eher etwas für Kleinere.
Die zweite Vorlesung war auch nicht so toll. Sie war eigentlich eine „Stille Lesung“, weil der Vorleser immer sehr, sehr lange in seinem Buch geblättert hat. Und es waren auch leider keine besonders schönen Geschichten.
Ein Workshop war dafür jedoch total cool. Dort konnte man sich eine Teilnahmeurkunde selbst drucken – und zwar auf einer alten Druckmaschine aus dem Technikmuseum Magdeburg, genau wie in alten Zeiten. Man sollte einfach nur seinen Namen aufschreiben, dann setzte ein Mann den Namen aus Metallbuchstaben. Diese wurden dann in eine Maschine eingespannt, mit Farbe eingerollt und danach musste man eine Rolle ganz kräftig über das Papier ziehen. Fertig ist die gedruckte Teilnahmeurkunde!

Workshop Buchdruck
Workshop Buchdruck
Workshop Buchdruck
Workshop Buchdruck
Magdeburg Workshop Buchdruck Druckfarbe auftragen
Magdeburg Workshop Buchdruck Druckfarbe auftragen
Workshop Buch selbst drucken
Workshop Buch selbst drucken
Workshop Buchdruck Blatt selbst bedruckt
Workshop Buchdruck Blatt selbst bedruckt
Workshop Buchdruck Urkunde selbst gedruckt
Workshop Buchdruck Urkunde selbst gedruckt

Ich habe beim Lesefestival „…umGeblättert“ auf dem Moritzhof in Magdeburg wirklich zwei wundervolle Tage gehabt! Und für Fans von „Der Echse“: Michael Hatzius war auch als Gast im Publikum.

Die Fotos auf dieser Seite hat übrigens mein Papa gemacht, er ist ein ganz toller Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: