„Du bist schön“, das gilt doch für ganz Berlin, oder. Und für uns sowieso! 

Berlin, Du bist schön!

Dass ich am Wochenende in Berlin war, wisst ihr inzwischen und wer es nicht weiss, liest hier gleich noch einmal nach.

Da ich aber nicht nur Berlinale Luft schnuppern wollte, sondern auch noch ein bisschen Shopping- und Grossstadtluft, haben wir den zweiten Tag in Berlin dazu genutzt.

Ich finde Berlin ist immer ein bisschen wie die grosse weite Welt, aber trotzdem wie zu Hause. Klingt etwas merkwürdig, aber ich will es euch einmal erklären:

Alle schwärmen immer von Städten wie New York, Paris und London und dabei haben wir in Deutschland doch auch eine obercoole Metropole direkt vor der Haustür.

Berlin!

Naja für mich ist es nicht sehr weit. Von München oder so sieht das Ganze schon etwas anders aus. Da müsst ihr dann einfach länger in Berlin bleiben, damit sich der Weg gelohnt hat. Langweilig wird es in Berlin bestimmt nicht.

Es gibt wirklich für jeden Geschmack etwas, Museen jeder Art, tolle Kunstausstellungen, coole Läden und natürlich auch noch super innovative Cafés und Restaurants.

Dinge, die in anderen Städten niemals funktionieren würden, findet man in Berlin an jeder Ecke.

Das Bikini Berlin zum Beispiel ist so eine kreative Shopping Mall mit besonderen Modeläden, Designstores und leckerem Food, natürlich auch mit veganem Angebot.

Ach so, ein Hotel gibt es auch: das 25h. Ihr müsst da eigentlich gar nicht wieder raus, ha, ha. Das hippe Berlin in konzentrierter Form sozusagen.

Da der Zoo gleich nebenan ist, kann man diese zwei Attraktionen sehr gut miteinander verbinden und die Gedächtniskirche oder das KaDeWe schafft ihr auch noch. Alles gleich nebenan.

Und Abends geht es dann ab ins Kino, zum Zoo Palast.

Eine coole Shopping Mall dieses Bikini Berlin
Eine coole Shopping Mall dieses Bikini Berlin
Hier gucke ich von der Terrasse des Bikini Berlin direkt in den Zoo. Im Hintergrund sehr ihr den Gestalten Pavillon und das Hotel
Hier gucke ich von der Terrasse des Bikini Berlin direkt in den Zoo. Im Hintergrund seht ihr den Gestalten Pavillon und das Hotel
Es gibt nicht nur lecker Food im Bikini Berlin, sondern auch überall gemütliche Lounge-Ecken 
Es gibt nicht nur lecker Food im Bikini Berlin, sondern auch überall gemütliche Lounge-Ecken

Bei den Museen in Berlin weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll, denn da gibt es wirklich eine ganze Menge zu sehen. Ich war vom Pergamon-Museum sehr beeindruckt und auch das Naturkundemuseum in Berlin ist super. Schon allein diese wunderschönen alten Gebäude sind der absolute Wahnsinn.

Aber ich habe noch lange nicht alle gesehen. Habt ihr vielleicht ein paar Empfehlungen für mich?

Das Bild zeig das grosse Dinosaurier-Skelett aus dem Naturkundemuseums Berlin. Mein Papa hat es fotografiert und nun hängt es in unserem Hausflur. Ich gehe jeden Tag mehrfach vorbei. Berlin für zu Hause.
Das Bild zeig das grosse Dinosaurier-Skelett aus dem Naturkundemuseum Berlin. Mein Papa hat es fotografiert und nun hängt es in unserem Hausflur. Ich gehe jeden Tag mehrfach vorbei. Berlin für zu Hause.

Wir haben uns vorgenommen, jetzt öfter einen Berlin-Ausflug zu planen, denn auch das Einkaufen dort ist unterhaltsamer. Nicht nur, weil es viel mehr Auswahl gibt, nein, die Verkäufer sind einfach anders.

Allein in den Parfümerien fällt es mir immer auf. Die Leute dort sind freundlich und freuen sich, wenn man sich für die Produkte interessiert, auch wenn am Ende nichts gekauft wird.

Bei mir zu Hause sind die Damen in der Parfümerie-Abteilungen oft sehr unangenehm. Sie mustern einen erstmal ab und als 14jährige wird man eher abgewimmelt als beraten. Ich habe da ein paar sehr unschöne Erlebnisse und frage mich immer, ob die nichts verkaufen wollen oder was ihr Problem ist.

In Berlin hatten wir eine Menge Spaß beim Kosmetik einkaufen. Am Urban-Decay-Stand wurde ich geschminkt und bekam wirklich tolle Tipps und auch Zugaben. Und bei Kiko Cosmetics hatten wir den lustigsten Kosmetikberater aller Zeiten.

Bei MAC Cosmetics hat die Visagisten zu mir gesagt, es ist ganz egal welchen Lippenstift ich mir ins Gesicht „schmiere“, ich würde mit jeder Farbe toll aussehen. Ha, das hört man doch gern, oder?

Ich glaube, ich kenne hier bei uns im Karstadt eine Kosmetikdame, die würde sich eher die Zunge abschneiden, als das sie so etwas zu ihrer Kundschaft sagen würde. Und bei Müller gibt es auch so ein paar Damen… Naja, egal!

Meine Errungenschaften von MAC, Urban Decay und Kiko
Meine Errungenschaften von MAC, Urban Decay und Kiko

Im Bikini Berlin waren wir auch im LNFA Store und ich habe gleich mal wieder nach einem Jugendweiheoutfit Ausschau gehalten. Schon der Shop allein ist sehenswert, dort gibt es eine ganze Menge Mode von innovativen Designern und sie veranstalten auch Events. Erlebnismode sozusagen!

Und obwohl ich dort noch nicht das perfekte Outfit für meine Jugendweihe gefunden habe, haben wir den perfekten Modeverkäufer kennengelernt. Der war wirklich sowas von cool und trotzdem super nett. Ich habe mich selten so gut beraten gefühlt und das von einem stylischem Typen. Auch das ist in meinen Augen typisch Berlin. Diese Verkäufer, die Mode leben und nicht nur verkaufen wollen.

„Du bist schön“, das gilt doch für ganz Berlin, oder. Und für uns sowieso! 
„Du bist schön“, das gilt doch für ganz Berlin, oder. Und für uns sowieso!

Also, wenn ihr neben dem schicken Jugendweiheoutfit auch noch ein schönes Einkaufserlebnis haben wollt, dann ab ins Bikini Berlin!

Danke Berlin für zwei schöne Tage! (Und Danke Mami und Papi, dass ihr meine Liebe für solche Aktivitäten teilt und möglich macht.)

2 Responses to "Berlin, Du bist schön!"
  1. Hey Charli,
    schön, dass dir Berlin so gut gefällt. Ich habe selbst 6 Jahre dort gelebt und war fasziniert von den vielen Facetten der Stadt. Ein Museumsgänger bin ich zwar nicht so, aber dafür kann ich dir für euren nächsten Besuch ein super leckres und authentisch libanesisches Restaurant empfehlen: Das Babel in der Kastanienallee am Prenzlauer Berg! Da lohnt sich wirklich ein Besuch 🙂
    Überhaupt ist der Prenzlauer Berg ein tolles Fleckchen in Berlin und du findest dort jede Menge kleine & nette Geschäfte und Cafés 🙂
    Liebste Grüße
    Caro

    • Hallo Caro,
      schön, dass du bei mir vorbeischaust.

      Ja, Berlin ist wirklich toll und dort zu leben, kann ich mir sehr aufregend vorstellen.
      Das Babel haben wir gleich notiert, wird beim nächsten Mal ausprobiert. Wir waren ja bei unserem letzten Besuch auch in einem Restaurant in der Kastanienallee essen. Meine Eltern sind „Prenzelberg“-Fans, das erinnert sie immer an ihre Jugend vor vielen, vielen Jahren. Ha, ha… 😉 Vielleicht werde ich dann später so etwas auch zu meinen Kindern sagen.
      Liebe Grüße
      Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: