Hoch hinaus und neue Wege – Aus (m)einem Teenagerleben

In letzter Zeit verändert sich in meinem Teenagerleben so einiges und ich werde natürlich versuchen, euch so viel wie möglich davon zu erzählen wenn ich neue Wege beschreite oder einfach nur (zu) hoch hinaus will. Was soll das denn jetzt bedeuten, klingt ja ganz schön dramatisch, oder?

Naja, ihr kennt mich, ich mache mir halt gern so meine Gedanken über die Dinge, die so um mich herum passieren. Das gehört zu einem ganz normalen Teenagerleben einfach dazu. Und bringt unsere Mitmenschen manchmal zum Verzweifeln. 😉

Ein Teenagerleben braucht manchmal einfach ein bisschen Drama und neue Wege

Und dann wollen wir alles anders. So ging es mir mit dem Tanzen. Seit ich vier Jahre alt war, habe ich in der gleichen Tanzschule getanzt und es geliebt. Aber mit den Jahren veränderte sich meine Begeisterung, es fühlte sich nicht mehr richtig an. Ich möchte mehr Einfluss auf die Dinge, die ich tue. Ich möchte selbst kreativ sein und ich möchte hoch hinaus. Das funktioniert einfach nicht, indem man immer nur die Ideen anderer umsetzt. Früher war das toll, aber jetzt möchte ich mehr Eigenes und nicht nur Anweisungen befolgen. Darum habe ich kurzerhand beschlossen, nicht mehr zu tanzen. Punkt!

Das gehört eben auch zum Erwachsenwerden dazu, dass man neue Wege beschreitet. Aber es sollten eigene Wege sein, das ist mir wichtig! Die ausgelatschten Pfade der Erwachsenen sind wahrscheinlich sicherer, aber auch weniger spannend. Können wir ja später immer noch nehmen, oder?

So ist das auf neuen Wegen, man findet immer etwas Interessantes. Muss ja auch nicht alles hoch hinaus gehen, zwischendurch mal setzen ist auch ganz schön. ;)hinsetzen
Ganz unerwartet fanden wir diese herrenlose Sitzgruppe mit Spitzendeckchen und Blumenstrauß gedecktem Tisch.

Im Moment möchte ich mich mit Freunden mehr musikalisch ausprobieren. Das macht mir Spaß! Teenager, die sich gemeinsam etwas erarbeiten. Klar, holen wir uns auch mal Rat von Erwachsenen, aber es soll unser Ding sein und nicht anders. Musik machen könnte ich stundenlang, oder einfach auch nur darüber quatschen. Rumspinnen, was man alles machen könnte. Das Sommerfest der Musikschule hat es mir wieder gezeigt, Musik machen ist einfach das, was ich will.

Ob ich damit hoch hinaus komme, ist mir ganz egal. Es macht mir Spaß, es macht mich glücklich!

Also, selbst für Taschen gibt es ab und an neue Wege. Also, Leute nehmt euch ein Beispiel!
Auf zur Dinnerparty! Selbst meine Kosmetiktasche will hoch hinaus. Sie möchte heute mal eine Clutch sein. 😉
Und was sagt ihr eigentlich zu meiner gelben Brille? Ich liebe sie.
Neue Wege, neuer Jumpsuit…
Bügeln zählt in einem Teenagerleben übrigens zu den alten Wegen, die wir nicht gehen wollen. Sieht man an meinem Jumpsuit, oder?;)
Mein Beauty Lotterie Gewinn im „Liberty“ London passt perfekt zum neuen Jumpsuit.

Hoch hinaus geht es zur Not auch mit High Heels, optisch zumindest. Und Mädels, das ist echt gar nicht so schwer. Wenn man zwei Stunden vorher losgeht, kommt man auch rechtzeitig an. 😉 

Ich denke, ihr versteht was ich mit diesem Post sagen will. Egal, was es ist, manchmal muss man Neues ausprobieren. Dann passt die Tanzgruppe aus Kindertagen eben nicht mehr in unser Teenagerleben, das ist nicht schlimm. Dafür begegnen wir anderen Dingen, die uns bereichern, unsere Stimmung hoch hinaus bringen. Oder wir erinnern uns wieder an die alten Freunde aus dem Sandkasten und finden immer noch (oder wieder) Gemeinsamkeiten.

Das ist in einem Teenagerleben ganz normal: Immer wieder neue Ideen, aber eure eigenen sollten es sein . Das ist ganz wichtig!

Ausruhen! So ein Teenagerleben ist echt anstrengend, sag ich euch.
Kurzer Schulterblick: Was machen wir nun?
Nicht mal auf High Heels! ;)
Mich kann erstmal nichts aufhalten…
"Jemanden am liebsten von hinten sehen", bekommt bei diesem Jumpsuit eine ganz neue Bedeutung. ;)
Auch eine coole Idee: Vorn geschlossen, aber hinten blitzt der Rücken vor: Ich überrasche also erst wenn ich gehe. 😉

Auf jeden Fall solltet ihr auf diesen neuen Wegen immer eine Backup Lösung dabei haben. Das kann eine weitere coole Idee, eine Flasche Wasser, oder ein guter Freund sein. Bei mir waren es die HUNTER Badelatschen, denn die High Heels wollten einfach zu schnell hoch hinaus. 😉

Zeit für einen Perspektivenwechsel. ;)
Die Charli denkt an alles!
Jetzt ist HUNTER Zeit!
Ab ins Körbchen mit euch, meine lieben Sandaletten von Jeffrey Campbell.
Neben den ganzen Schulbüchern natürlich...
So, jetzt wisst ihr was wir Teenager so alles mit uns herum schleppen.

Die richtige Ausrüstung spielt also auch in einem Teenagerleben eine ganz entscheidende Rolle. Und auch die sollte euren Wünschen entsprechen, nicht den Träumen anderer!

Meiner hat wunderschöne Katzen Stickereien und ist von Paul&Joe Sister und hat mich auch schon zum Schüleraustausch nach Budapest begleitet.
Ein guter Rucksack spielt in fast jedem Teenagerleben eine große Rolle, oder?

Jetzt wünsche ich euch noch einen sonnigen Tag voller neuer Ideen. Morgen gibt es bei uns Zeugnisse und dann sind endlich Sommerferien!

Genau die richtige Zeit für neue Wege, oder?

6 Responses to "Hoch hinaus und neue Wege – Aus (m)einem Teenagerleben"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: