Lockwood & Co - der wispernde Schädel

Das war schon lange überfällig: Lockwood & Co – Der wispernde Schädel

Lockwood & Co - der wispernde Schädel
Lockwood & Co – der wispernde Schädel

Nachdem ich in den letzten Tagen hier frisch gesprüht und frisch gebacken habe, gibt es heute eine längst überfällige Bücherempfehlung. Da ich das Buch allerdings schon vor einigen Wochen gelesen habe, ist es nicht frisch gelesen. Macht aber sicher nichts, wird ja nicht schlecht so ein gutes Buch.

Wer mich hier öfter besucht, weiss dass mich schon „Die seufzende Wendeltreppe“ von Jonathan Stroud total begeistert hat. Das war der allererste Fall aus dem Hause Lockwood&Co. Als dann Ende letzten Jahres „Der wispernde Schädel“ bei uns erschien, habe ich das Buch sofort auf meine Wunschliste gesetzt. Und meine liebe Tante hat es mir dann zu Weihnachten geschenkt.

Die Geschichten um die Geisteragentur Lockwood&Co. sind spannend und auch ganz schön gruselig. Also, wenn ihr so kleine Schisshosen wie ich seid, solltet ihr die Bücher nicht unbedingt vor dem Schlafengehen lesen. Geisterstorys gehen auch am Nachmittag zu Kakao und Keksen. Machen die Lockwoods ja auch so… Na gut die trinken meistens Tee. Aber das ist ja auch kein Wunder, schliesslich spielt die Geschichte wieder einmal in London.

Der zweite Band ist genauso toll, wie der erste Teil. Ich kann also nicht sagen, ob ich einen besser oder schlechter fand. Ich liebe sie Beide und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung, zumal es Herr Stroud diesmal sehr spannend ausgehend lässt.

Wer also abenteuerliche Geistergeschichten und London mag, muss diese Bücher unbedingt lesen. Vielleicht kennt ihr Jonathan Stroud ja auch schon von den „Bartimäus“ Büchern. Ich finde seinen Schreibstil toll und seine Lockwood Bücher gehören definitiv zu meinen Lieblingsbüchern. Mal sehen, wann es da den ersten Film gibt.

Jetzt freue ich mich auf ein entspanntes Wochenende mit meiner Familie. Bei uns ist herrlicher Sonnenschein und die Vögel zwitschern wild durcheinander. Ich liebe den Frühling und diese typischen Geräusche. Und vor Allem diesen wunderschönen Blick aus unserem Fenster. Diesen Anblick haben wir immer nur für ein paar Tage im Frühjahr. Welche Jahreszeit mögt ihr am liebsten?

Der Blick aus unserem Fenster
Der Blick aus unserem Fenster
Auch Stuart ist ganz fasziniert!
Auch Stuart ist ganz fasziniert!
4 Responses to "Das war schon lange überfällig: Lockwood & Co – Der wispernde Schädel"
  1. oh das freut mich sehr, dass dir „Der wispernde Schädel“ gefallen hat, da werde ich demnächst intensiver einsteigen in die Geschichte. Die Fotos sind toll! Meine Magnolie auf dem Balkon ist leider noch etwas mickrig, weit entfernt der prallen Blütenpracht. Aber vielleicht wird das noch:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: