So etwas hätte ich gern als Schultasche Frau Henties. ;)

Meine erste blickfang Designmesse

In dem Post über mein neues Zimmer hatte ich euch ja schon berichtet, dass es für mich am Wochenende zur blickfang Designmesse nach Hamburg ging und ich eventuell noch ein paar Teilchen für mein Zimmer ergattern möchte. Ja, und was soll ich sagen? Die blickfang Designmesse hat ein neues Fangirl. 🙂

Eins steht bereits fest: Es wird nicht meine letzte blickfang Designmesse sein.
Meine erste Designmesse überhaupt: Die blickfang in Hamburg.

Durch meine Eltern wurde ich ja schon recht früh mit ausgefallenem Design „konfrontiert“. Bei uns zu Hause gab es eine schwarze Wand und dunkelgraue Wände bevor es richtig populär wurde. Und einen Mix aus Designermöbeln und Möbelfunden mit Geschichte oder Charakter (wie Mami sagt) ist in unserem Haus auch eher zu finden, als die üblichen Möbelhaus-Einrichtungen. Okay, es ist sicher nicht jedermanns Geschmack, aber wir mögen es eben individuell.

blickfang Designmesse Hamburg

Darum frage ich mich jetzt eigentlich auch, warum wir nicht schon eher mal zur blickfang Designmesse gefahren sind. Schließlich ist Hamburg nicht allzu weit entfernt und die Messe findet auch noch in anderen spannenden Städten statt. Zum Beispiel ist die nächste blickfang Designmesse im Oktober in Wien und im November in Zürich. Wenn ihr also Lust auf einen Städtetrip mit Design-Zugabe habt, vielleicht wäre das eine Idee.

Falls ihr aber heute noch in der Nähe von Hamburg seid und Design erleben wollt, dann solltet ihr euch in Richtung Deichtorhallen bewegen. Bis 18.00 Uhr kann euch dort auf der blickfang Designmesse noch „geholfen“ werden. 😉

Und wenn ihr es nicht mehr schafft, dann werde euch einfach ein paar meiner Eindrücke per Bild übermitteln, die tollen Gespräche mit den Designern vor Ort und die echte „Designluft“ könnt ihr natürlich nur live erleben. Denn das ist das Bemerkenswerte an dieser Designmesse: Ihr könnt die Leute hinter den Produkten wirklich kennenlernen. Und das fand ich toll, es vermittelt einen ganz anderen Eindruck und eine neue Beziehung zu den Dingen. Ich denke, man wird mit einer Tasche oder einem Kleid, das man direkt beim Designer kauft, doch ganz anders umgehen. Man kennt die Geschichte dahinter.

Designprodukte mit Persönlichkeit

Klar, sehe ich mich auch mit meinen anderen Sachen vor, ich schmeisse meine Lagerfeld „Choupette“ auch nicht durch die Gegend, aber niemals hätte ich ein so schönes persönliches Einkaufserlebnis bei Herrn Lagerfeld gehabt, wie bei Rike Henties. Dort habe ich das „Taschenbaby“ direkt aus den Händen der Designerin bekommen und nebenbei noch eine tolle Frau kenngelernt. Bei Lagerfeld hätte ich wahrscheinlich den Laden verlassen müssen, wenn der große Meister gekommen wäre.

Sie fühlen sich super an und zum Design lasse ich einfach die Bilder sprechen. :)
Diese Taschen von Henties haben mich sofort begeistert. Sie sind aus Korkleder, also richtig vegan.
Die Wahl war nicht einfach.
Das Material der Henties Taschen ist der Hammer, oder?
Und ich musste ihr auch versprechen, dass ich gut Acht gebe, auf meine "Lerke" Tasche. Genau, die Taschenkinder haben Namen. ;)
Rike Henties hat wirklich mit jedem Interessierten geplaudert.
So etwas hätte ich gern als Schultasche Frau Henties. ;)
Die „Lerke“ funktioniert als Tasche und als Rucksack.

Ich hätte noch so einiges kaufen wollen, aber gutes Design hat eben auch seinen Preis. Und das ist richtig so!

Auch dort konnte ich den Designer selbst treffen.
Die Kleider von AC BY sind unglaublich schön. Hätte ich nicht schon Jugendweihe gefeiert, hier wäre ich fündig geworden. Auf jeden Fall!
Beim nächsten Mal möchte ich ein Kleid von AC BY.
Diese Farben und die unterschiedlichen Stoffe waren exakt „Charlis Beuteschema“. 😉

Also, doch nur Mode auf der blickfang Designmesse? Nein, natürlich nicht!

Gerahmt sind die Schriftzüge von NOGALLERY auch toll.
Oh, Danke NOGALLERY, ich habe mich auch gefreut, da zu sein! 😉
Die Auswahl ist unendlich...
Bei NOGALLERY braucht man echt viel Zeit!
Könnt ihr selbst gestalten!
Wandschmuck aus Draht bei NOGALLERY
Erinnert ihr euch noch an meine Roomtour?
Na, und was gab es bei käselotti?
Habt ihr sicher schon bei Insta gesehen, oder?
Ein Einhorn gab es bei käselotti… Und jetzt ist es mein Einhorn!
Sie riechen toll und sind ein absoluter Hingucker.
Die tollen Duftkerzen von UPWINED aus alten Weinflaschen habt ihr sicher schon bei meinen Insta-Stories entdeckt.
Zwei durften mit nach Hause. ;)
Coole Idee, oder?
Aber irgendwann vielleicht, deshalb habe ich gleich ein Prospekt mitgenommen. Man kann ja nie wissen.
Der Schreibtisch von Formfreund passte leider nicht in meine Tasche… Oder die Stehlampe…
Naja, ist ja auch irgendwie klar, auf einer Designmesse.
Es war auch alles super schön hergerichtet auf der blickfang.
Oder, was meint ihr?
Schon die Stände selbst waren unheimlich inspirierend.

Könnt ihr noch, oder habt ihr schon einen Design-Overkill? Ach, Quatsch, so etwas gibt es doch nicht!

Gutes Design kann man nie genug haben und ich habe durch die blickfang gelernt, dass man auf diese Weise viel individuellere Designer kennenlernt. Die großen Marken kennen wir doch alle und ja, na klar, gibt es da auch tolle Sachen. Aber wer mich kennt, weiß ja: Ich mag es, wenn nicht alle gleich aussehen und in uniformierten Wohnungen leben. Kreativität hat mit Marke nichts zu tun. Aber nicht alles Selbstgebasteltes ist auch Design. Gehört sicher auch zum Erwachsenwerden dazu, sich designtechnisch zu bilden oder zu orientieren. Also, das wäre mal ein Schulfach nach meinem Geschmack!

Damit konnten wir uns gut orientieren.
Auch eine schöne Lektüre: Der blickfang Katalog.
Ein Gewinnspiel gab es auch noch.
Natürlich auch mit super Abbildungen…
Ja, ich bleibe immer wieder bei Mode & Co. hängen.
Super schöner Schmuck…
Hat auch nicht jeder, oder?
Oh, diese Saskia Dietz Brillen von VIU haben es mir echt angetan…
Nachhaltiges Design ist bei der blickfang also eher die Regel als die Ausnahme.
Bei vielen Möbeldesignern wurde mit alten Hölzern gearbeitet.

Jetzt habe ich Design und Messe genug gelobt, jetzt ist das blickfang Team dran. Sie sind alle super freundlich und hilfsbereit. Das ist ja auch nicht selbstverständlich, gerade wenn so viel zu tun ist. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

Und einiges davon ist echt in meiner Shoppingbag gelandet.
Ja, und ohne Ami hätte ich die blickfang gar nicht so auf der Liste gehabt. Sie hat schon im Vorfeld gewusst, was mich begeistert. Danke Ami, es war toll, dich persönlich zu treffen!
und kaufen! ;)
Ich hätte auch noch bleiben können…
Danke an das blickfang Team, ihr macht einen tollen Job!
Ich komme auf jeden Fall wieder!

Ein ganz großes Highlight gab es auch noch auf der blickfang Designmesse und es hat sogar mit Büchern zu tun. Ihr dürft gespannt sein! Ich schreibe schon fleißig, um es  dann mit euch zu teilen. Aber jetzt ist erstmal noch Sonntag… 🙂

 

 

 

 

 

6 Responses to "Meine erste blickfang Designmesse"
  1. Hallo,
    ich war im Mai auch auf meiner ersten blickfang und zwar in Basel. Ich fand es sehr interessant und ich habe viel entdeckt und auch gekauft. Schau gerne mal meinen Beitrag dazu an.
    Liebe Grüße,
    Anja von Castlemaker

    • Na, da schau ich gleich mal vorbei. Ich fand es wirklich spannend und hätte noch viel mehr kaufen können. 😉 Es wird sicher nicht meine letzte blickfang gewesen sein. Meine Eltern waren auch begeistert.
      LG von Charli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: