"So still in meinen Armen" von Mary Higgins Clark und Alafair Burke

„So still in meinen Armen“ ein Thriller von Mary Higgins Clark und Alafair Burke

Die amerikanische Krimi- bzw. Thrillerautorin Mary Higgins Clark ist bei uns zu Hause keine Unbekannte. Meine sehr geehrte Frau Mama hat ihre Bücher schon vor Jahren entdeckt und auch ich habe hier bereits über ein Buch von Mary Higgins Clark berichtet.

Diesmal hat sich Frau Clark Unterstützung von Alafair Burke geholt, der Tochter des Erfolgsautoren James Lee Burke. Sie hat sich von ihrer Tätigkeit als Staatsanwältin inspirieren lassen und landete mit ihren Büchern bereits auf der New York Times Bestsellerliste.

Der gemeinsame Thriller „So still in meinen Armen“ klingt vielversprechend, denn ein seit zwanzig Jahren ungeklärter Mordfall soll in der erfolgreichen TV-Sendung „Unter Verdacht“ aufgeklärt werden. Alle Beteiligten oder auch Verdächtigten von damals werden in der Fernsehshow zu Wort kommen.

Die TV-Produzentin Laurie Moran widmet sich in ihrer Serie immer spektakulären Fällen, die Publikum, Presse und Polizei in Atem hielten, aber eben nie aufgeklärt wurden.

So war es auch bei dem so genantem Cinderella-Mord, in den einige einflussreiche Persönlichkeiten Hollywoods und auch aus Silicon Valley verwickelt waren. Das Fernsehpublikum ist allein schon wegen der berühmten Gäste in Aufregung versetzt.

Laurie Moran hat es sich zum Ziel gemacht den Mordfall an der jungen Schauspielerin aufzuklären, da sie aus eigener Erfahrung weiss, wie es sich anfühlt, wenn man einen geliebten Menschen verliert und der Mörder nicht gefasst wird. Doch was passiert wenn ein Mörder, nachdem er 20 Jahre nicht gefunden wurde, sich in die Enge gedrängt fühlt?

Cinderella-Mord, Hollywood Hills, Kalifornien – klingt alles super spannend. Aber ich muss leider gestehen, dass ich von dem Thriller „So still in meinen Armen“ ein bisschen enttäuscht bin.

Die Handlung und auch die Personen sind ohne Phantasie und Spannung beschrieben. Es werden eine Menge Klischees bedient und ich hatte wirklich an keiner Stelle einen Überraschungsmoment.  Immer wusste man schon, was jetzt passieren wird.

Alles war irgendwie vorhersehbar. Und auch die Auflösung des Cinderella-Mords war meines Erachtens einer Mary Higgins Clark nicht würdig.

Das Buch „So still in meinen Armen“ von Mary Higgins Clark und Alafair liest sich relativ schnell, da der Schreibstil flüssig und einfach gewählt ist. Die Charaktere waren eher simpel und durchschaubar, also auch hier fehlte irgendwie das Besondere.

Lediglich die Beschreibung der kalifornischen Handlungsorte barg wirklich schöne Momente für mich, weil ich mich an unseren Urlaub dort vor zwei Jahren erinnerte. Auch das Exploratorium in San Francisco wurde kurz erwähnt, war aber leider kein Schauplatz.

Das Foto ist im Exploratorium in San Francisco entstanden. Solltet ihr die Gelegenheit haben, geht rein! Ich fand es super spannend und der Sohn von Laurie Moran aus "So still in meinen Armen" auch.
Das Foto ist im Exploratorium in San Francisco entstanden. Solltet ihr die Gelegenheit haben, geht rein! Ich fand es super spannend und der Sohn von Laurie Moran aus „So still in meinen Armen“ auch.

Ich denke, wenn jemand noch nicht allzu viele Krimis oder Thriller gelesen hat und sich erstmal an das Genre herantasten will, ist das Buch aus dem Heyne Verlag vielleicht ein guter Einstieg. Es gibt keine allzu brutalen Beschreibungen von Mord oder Gewalt und auch keine schwer verständlichen Verwicklungen. Schlaflose Nächte wird der Leser hier nicht haben und man traut sich auch noch abends in den Keller. Glaube ich jedenfalls, oder ich bin einfach schon etwas abgehärtet. Werde ja schliesslich demnächst erwachsen, ha, ha… Naja, und in den Keller gehen sowieso eher Mami oder Papi.

"So still in meinen Armen" von Mary Higgins Clark und Alafair Burke
„So still in meinen Armen“ von Mary Higgins Clark und Alafair Burke

Also, liebe Krimi-Einsteiger, wenn ihr euch das Buch kaufen wollt, könnt ihr es jetzt hier gleich bei Amazon tun:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: