Sehen die nicht toll aus? Und ganz ohne Mehl. „a modern way to eat“ (Anna Jones)

Teeparty mit „Chailove“ und Heinrich Heine

Mein gestriger Geburtstagsnachmittag war natürlich sehr schön und es gab auch noch eine tolle Überraschung von Oma und Opa. Ich werde am Samstag mit meiner Oma zu „Apassionata – Im Bann des Spiegels“ gehen. Das haben wir bereits seit zwei Jahren gemacht – aber ich war mir nicht sicher, ob ich in diesem Jahr wieder Karten geschenkt bekomme.

Naja, so ein bisschen sicher war ich doch… Ich habe es jedenfalls geahnt und wäre schon ein wenig traurig gewesen, wenn wir diese kleine Tradition in diesem Jahr unterbrechen würden. Also Danke, Oma und Opa! Ich freue mich schon tierisch auf Samstag!

Zum Kaffee gab es bei uns leckere Schokoküchlein aus dem Anna Jones Kochbuch mit einer Eis-Eigenkreation meiner Mami. Sie hat nämlich ihr Vanilleeis-Grundrezept mit „Chailove“ und ein paar „Malteser“-Kugeln verfeinert. Dadurch bekam das Eis einen leicht weihnachtlichen Touch und passte perfekt zu den Schokoküchlein.

Meine „Zartschmelzenden Ahornsirup-Schokoküchlein“ aus dem Kochbuch von Anna Jones
Meine „Zartschmelzenden Ahornsirup-Schokoküchlein“ aus dem Kochbuch von Anna Jones
Sehen die nicht toll aus? Und ganz ohne Mehl. „a modern way to eat“ (Anna Jones)
Sehen die nicht toll aus? Und ganz ohne Mehl. „a modern way to eat“ (Anna Jones)
Unsere „Chailove“-Eiskreation
Unsere „Chailove“-Eiskreation

Das Rezept für das Vanilleeis kennt ihr schon aus diesem Post und nun braucht ihr nur noch zwei Teelöffel von eurer „Chailove“-Lieblingssorte dazu zugeben. Und kurz bevor das Eis fertig ist, also noch nicht zu fest gefroren, gebt ihr die Malteserkugeln hinein. Ihr könnt aber auch erst kurz vor dem Servieren ein paar zerstossene Malteserkugeln über euer „Chailove“-Eis streuen. Ganz wie ihr wollt!

Durch die Zugabe des „Chailove“-Pulvers und der Malteserkugeln könnt ihr auch etwas Zucker beim Grundrezept einsparen. Probiert es euch aus, wie süss ihr euer Eis haben wollt.

Und denkt daran, wenn ihr euch einen „Chailove“-Vorrat anlegen wollt, dass es bis zum 31.12.2015 noch den 10% Rabattcode FRISCHGELESEN gibt. 

Charlis Geburtstags-Teeparty
Charlis Geburtstags-Teeparty

Ja, und ganz passend zu „Chailove“ gibt es ein wunderbares Gedicht von Heinrich Heine, dass ich heute in der Schule aufsagen werde. Hier ist es nicht nur die Liebe zum Tee, sondern die Liebe ganz allgemein über die, die Herrschaften bei ihrer Teeparty plaudern.

Sie saßen und tranken am Teetisch

Sie saßen und tranken am Teetisch,
Und sprachen von Liebe viel.
Die Herren, die waren ästhetisch,
Die Damen von zartem Gefühl.

Die Liebe muß sein platonisch,
Der dürre Hofrat sprach.
Die Hofrätin lächelt ironisch,
Und dennoch seufzet sie: Ach!

Der Domherr öffnet den Mund weit:
Die Liebe sei nicht zu roh,
Sie schadet sonst der Gesundheit.
Das Fräulein lispelt: Wie so?

Die Gräfin spricht wehmütig:
Die Liebe ist eine Passion!
Und präsentieret gütig
Die Tasse dem Herrn Baron.

Am Tische war noch ein Plätzchen;
Mein Liebchen, da hast du gefehlt.
Du hättest so hübsch, mein Schätzchen,
Von deiner Liebe erzählt.

Na das passt doch wohl perfekt, oder? Darauf trinken wir alle eine Tasse Tee, oder einen „Chailove“!

„Chailove“ und unser altes KAHLA Kaffeeservice passen auch sehr gut zusammen
„Chailove“ und unser altes KAHLA Kaffeeservice passen auch sehr gut zusammen
Das hätte sich auch auf dem Teetisch von Heinrich Heine gut gemacht, oder?
Das hätte sich auch auf dem Teetisch von Heinrich Heine gut gemacht, oder?
2 Responses to "Teeparty mit „Chailove“ und Heinrich Heine"
  1. Liebe Charli, alles Gute zum Geburtstag nachträglich! Die kleinen Törtchen sehen super aus. Schade, dass ich nicht dabei war.
    Ich freue mich auf Weihnachten in Magdeburg. Alles Liebe aus Hamburg, Deine Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt Dir der Post? Dann kannst Du ihn gerne in Deinem Netzwerk teilen!

Wetere Artikel von mir: